BMW geht unter die Pedelec-Hersteller

BMW Cruise

BMW stellt sein Cruise E-Bike vor...

 

Shimano Alivio Scheibenbremsen und eine 9-Gang Deore Schaltung, frontgefederter Aluminiumrahmen und Bosch-Antrieb mit Intuvia-Bedieneinheit - das erste Pedelec des Herstellers BMW setzt gehörige Maßstäbe und macht dem Serien-E-Bike von Smart ordentliche Konkurrenz. 1000 Stück des Elektrofahrrads, welches im Rahmen der BMW Lifestyle Kollektion designt und entwickelt wurde, sollen in Umlauf gebracht werden und können für einen Preis von 2.599 Euro bei ausgewählten BMW-Händlern oder auch online unter www.bmw-shop.de erstanden werden.

 


Der Rahmen des BMW Cruise E-Bikes ist eine Eigenentwicklung des Herstellers. So soll die Farbkombination aus Perlweiß und matt-schwarzen Akzenten laut Hersteller sowohl Technikkompetenz als auch Ästhetik vermitteln. Der weiße Selle Royal Freccia Sattel, die Kabelführung im Rahmen und die Felgen im BMW typischen Design sorgen für weitere optische Details.

Angetrieben wird das BMW-Pedelec durch einen 250 Watt Bosch-Motor, der den Fahrer bis maximal 25 km/h beim Treten unterstützt. So können Reichweiten von maximal 80 km zurückgelegt werden. Als Bordcomputer kommt das aktuelle Intuvia-Bediensystem von Bosch zum Einsatz. Er ist abnehmbar und lässt vier Assistenzlevel und vier Fahrmodi (Eco, Tour, Sport oder Speed/Turbo) zu. Beim Akku setzt BMW auf das 300 Wh-Modell von Bosch.

 

Weitere Features des BMW Cruise E-Bikes beinhalten:

  • Rahmen: Aluminium, frontgefedert, BMW Design 
  • Gabel: Suntour NCX-D 26″, Federweg 75 mm 
  • Schaltung: Shimano Deore, 9-Gang 
  • Sattel: Freccia 5007 HRC Actex 
  • Vorbau: BMW Original Trekking, S: 90, M / L / XL: 110 
  • Bremsen: Shimano Alivio 
  • Schaltwerk: Shimano Alivio 
  • Schalt-/Bremshebel: Shimano Alivio 
  • Antrieb: BOSCH el. Motor im Tretlager integriert, Leistung: 250 W, max. 50 Nm, BOSCH Intuvia Bedieneinheit, inkl. Ladestation (funktioniert an jeder Haussteckdose)

 

Quelle: ebike-news

Kommentar schreiben

Kommentare: 0