EU unterstützt die E-Bike Forschung mit 8 Millionen Euro

EU

Mit dem neuen Förderprogramm Horizon 2020 möchte die EU ihre Länder für den internationalen Wettbewerb stärken. 5-8 Millionen Euro des Etats gehen dabei in die Forschung von “Electric two-wheelers and new light vehicle concepts”.


Insbesondere die schnellen S-Pedelecs sowie Transport- und Lasten E-Bikes sollen von der Initiative profitieren. Kurz zuvor hatte der Report der EU-Behörde Commission’s DG Climate die Energieeffizienz sowie den niedrigeren CO2 Ausstoß von Elektrofahrädern gelobt und angeraten, zukünftig  mehr in die elektrischen betriebenen Zweirädern zu investieren.

Wer darf sich auf den Fond bewerben?

Alle Unternehmen, die für eine umweltverträgliche Energieeffizienz sowie eine wirtschaftliche tragbare Kosteneffizienz bei der Entwicklung modularer Akkus sowie Elektro- und Plug-in-Hybridantriebe forschen, sind angesprochen und sollten sich bewerben. Ferner soll das Geld dazu genutzt werden, neue ultraleichte Fahrzeugsysteme zu entwickeln, so wie es in anderen nicht EU-Länder z.B. mit dem neuseeländischen YikeBike oder dem indischen Elektrofaltroller muvE bereits gelungen ist, innovative Fahrzeuge zum Passagiertransport herzustellen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0