Kia stellt neue eBikes vor

Kia eBike

Auf dem Genfer Autosalon wurden auch eBikes vorstellt - unter anderem zwei neue Modelle des koreanischen Herstellers Kia Motors.

 

Kia stellt unter dem Namen "KEB" (Kia Electric Bicycle) zwei Prototypen vor, ein e-Mountainbike und ein Citybike. Die technischen Details: 250 Watt-Hinterrad-Motor, Drehmoment 45 Nm, verbunden mit einem Lithium-Ionen-Polymer-Akku mit 36 Volt und 10 Ah. Der Akku lässt sich zum Laden abnehmen.


Das Citybike richtet sich an mit einer Reichweite von 40km an Pendler und versteckt alle Kabel im futuristisch anmutenden Karbon-Monocoque-Rahmen. Der Akku benötigt ca. 4 Stunden um an der Steckdose vollständig aufzuladen. Ausserdem zu erwähnen sind der tiefe Einstieg, und das für die Ausstattung niedrige Gewicht von 20kg. Kia bringt also durchaus sein Wissen aus der Automobilindustrie in den eBike Markt.  

KEB e-Mountainbike
KEB e-Mountainbike

Das klassischere e-Mountainbike hat zusätzlich eine Rock-Shock Federgabel (Federweg 100mm), hält aber das Gewicht von 20kg. Beide eBikes werden in Deutschland endgefertigt. Ab wann die beiden Modelle erhältlich sein soll ist bisher nicht bekannt.

Andere Autohersteller die eBikes anbieten: BMW , Smart , Peugeot

Kommentar schreiben

Kommentare: 0