Bosch bringt Performance Line-Antrieb nach Nordamerika - Kooperation mit Magura

Bosch ebike header

Allaround Antrieb: Bosch Performance Line ist in Europa längst renommiert. Jetzt startet der Verkauf in Zusammenarbeit mit Magura auch in den USA.


Zwei schwäbische Unternehmen: Bosch und Magura kooperieren schon mehr als 50 Jahre, nun auch im EBike-Bereich. Bosch möchte seinen Perormance-Line-Antrieb in den US-amerikanischen Fahrradfachhandel Fuß fassen lassen. Beim Sea Otter Classic Festival in Monterey, Kalifornien gab das Unternehmen bekannt, umfassende Serviceleistungen bis zum 1. September 2014 sicherzustellen.

Guter Service als Fundament

Guter Service, das heißt: Kompetente Beratung, schneller Austausch von defekten Teilen, eine gute Vernetzung. Dies sei grundlegend, um den deutschen Antrieb in Nordamerika zu etablieren, sagt Bosch. Der langjährige Partner Magura – vor allem bekannt für seine Bremssysteme – sie hierfür die ideale Unterstützung.

E-Bikes in den USA auf dem Vormarsch

In den USA steigt der von E-Bikes rasant an: Innerhalb eines Jahres verdoppelte sich der Verkauf von E-Bikes in den Staaten. Wie auch die Deutschen zeigen sich die Nordamerikaner offen für die Nutzung von E-Bikes, weswegen Bosch hier einen wichtigen Markt erkennt. Vor allem der Performance Line-Antrieb scheint hier geeignet: So wirbt Bosch selbst für ein benutzerfreundliches System, das sich auf allen Geländen einsetzen lässt. Performance Line ist für sportliche Berg- und Ebenen-Fahrten konzipiert.

Das Unternehmen Magura Direct ist seit 1975 für Vertrieb und Service der Magura Federungen und Bremsen im US-Markt zuständig. In der Ausbildung von Händlern hat das Unternehmen Erfahrungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0