E-Bikes von BH für die Saison 2015: Die Spanier setzen auf Hinterradnabenantrieb

ebike header

Insgesamt stolze 45 E-Bikes stellt der spanische Hersteller BH vor. Die EasyMotion-Pedelec Line zeigt sich bunt, neben erstmals recht günstigen Modellen gibt es ein Schnee-E-Bike und auch ein Kinder E-Bike.

 

Die Spanier wollen es wissen: 45 neue Modelle für 2015. Auch Bikes mit Antrieb von Bosch und Shimano sind vertreten. Dennoch setzt der Hersteller genauso auf eigene Systeme, die sogenannten NEO/EVO-Modelle. Der Hersteller konzentriert sich weiter auf Bikes mit seine Modelle mit dem eigenen Hinterradnabenantrieb, der relativ klein ist und zusammen mit dem im Rahmen “versteckten” Samsung Batteriepack mit meist 12 Ah kaum auffällt.


Acht Modelle mit Bosch-Antrieb in der Xenion Serie

 

Die klassischen BH-Rahmengeometrien nur mit Bosch-Antreiben der Performance Line (250 Watt) ausgestattet: Das sind die E-Mountainbike von BH. Akku und Motor sind hier im Rahmendesign integriert. Die Hardtail-Modelle mit Bosch-Antrieb sind mit drei Modellen vertreten: Zwei mit 27,5 Zoll (2699 Euro und 3299) sowie ein Fully (ca. 4000 Euro).

ebike1

Auch City- und Trekking-E-Bike hat BH mit Boschmotoren ausgestattet, hier ebenfalls mit der Performance Line. Auch ein Faltrad ist dabei, das trotz des Packmaßes Stabilität zeigt, so der Hersteller. Bei den Citybike wir es zwei Modelle mit Wave-Rahmengeometrie geben. Diese zeigen eine eigenwillige, kantige Optik - wahlweise mit HS11 oder mit Scheibenbremsen. 

ebike2

Darüber hinaus möchte HB drei Modelle mit dem Shimano-Steps-Antrieb ausstatten. Kostenpunkt: Zwischen 2399 und 2799 Euro. Weitere Infos zu diesen und allen weiteren Modellen werden auf der Eurobike bekannt gegeben

 

Die EVO- und NEO-Serie

 

Viele der E-Mountainbikes von HB warten mit neuer Rahmengestaltung auf und sollen in ihrer Benutzung damit einfacher werden. Der Einstieg ist hier tiefer geraten und das Steuerrohr kürzer. Das neue Design wirkt sportlich. Auf ein 26 Zoll Hardtail verzichten die Basken in diesem neuen Sortiment, setzen dafür aber auf zwei Modelle mit 27,5 Zoll (Kaufpreis: 2199 Euro und 2699 Euro), sowie eines mit 29 Zoll. Ebenfalls umfangreicher wird das Angebot im E-MTB Fully-Segment: Hier geht das Jumper mit 27,5 Zoll sowie 29 Zoll an den Start. Das bisherige Modell mit 26 Zoll soll im Rahmen verbessert und geländetauglicher gebaut worden sein.

ebike3

Günstiges Segment namens EasyGo startet

 

1249 Euro ist bei E-Bikes ein wahrlicher Spottpreis: Damit wollen die Basken punkten. EasyGo heißt das Segment, das auf den Hinterradnabenmotor des Herstellers schwört. Unter dem Sattel befinden sich ein kleiner Akku mit einer Kapazität von 6 AH. Neben KTM geht nun auch BH mit einem E-Bike konzipiert für Kinder an den Start: Das Bike mit 24 Zoll soll ebenfalls 1249 Euro kosten.

ebike4

Schnee E-Bike: Modell Snow mit Allrad-Antrieb

 

Ein E-Bike, das extra für den skandinavischen Markt konzipiert wurde: Ein E-Bike, das mit griffigem Fahrgefühl auch bei losen oder rutschigen Untergründen aufwarten soll. Das E-Bike mit Allrad-Antrieb leistet mit seinem Motor ordentliche 250 Watt.

ebike5

S-Pedelecs dreimal vertreten

 

Speed-Pedelecs, also Pedelecs mit über 25 Km/h, sind eher eine Rarität bei Herstellern. Doch BH setzen auf drei Ausführungen, die 2015 auf den Markt kommen: Als Race-, Cross und MTB-Variante sollen die Bikes jeweils mit einem Preis von 3190 Euro auf den Markt kommen. 

ebike5

Kommentar schreiben

Kommentare: 0