100 Km/h: Das Carbon E-Bike Lightweight Velocité mit Transrapid-Motor

ebike header

Eines der Highlights auf der Eurobike 2014: Ein S-Pedelec mit derselben Technologie wie beim Hochgeschwindigkeitszug. Das Modell des Velocité von Lightweight beeindruckt.

 

Gerade einmal 15 Kg Gewicht und eine Geschwindigkeit von 100 Km/h: Das Velocité von Lightweight macht von sich reden. Das Demo-Bike beeindruckte auf der Eurobike-Messe durch eine Geometrie, inspiriert von Rennrädern und Winkelgeometrien für ein agiles Fahren. 


Motortechnologie wie beim Transrapid

 

Das wohl beeindruckendste am Velocité: Der Tranversalflussmotor. Das heißt: Statt regulärem Elektromotor samt Gehäuse und Anbauteilen wurde hier ein neue Antrieb entwickelt: 360 Magnetplättchen sind an der Hinterradfelge verbaut. Sie verlaufen unterhalb der Sattelstütze direkt durch den Fahrradrahmen, wo sich sech elektronisch gesteuerte Kupferspulen befinden. Die Spulen erzeugen ein elektromagnetisches Feld - und bewegen somit das mit Magneten ausgestattete Laufrad. Durch die sich gegenseitig abstoßenden Magnete wird das Rad somit vorangetrieben. Eine Technologie, die auch beim Hochgeschwindigkeitszug Transrapid verwendet wird. Mit einem Antrieb von 500 W wird das Velocité locker bis auf 100 Km/h beschleunigt. Jedenfalls der Prototyp. Das in Serie erscheinende Rad soll auf eine Geschwindigkeit von 45 Km/h begrenzt sein. 

 

Der Motor von nicht mal 3 Kg trägt zu den leichten 15 Kg des Rades bei, spart er doch im Gegensatz zum sonst üblichen Mittel- oder Nabenantrieb deutlich an Gewicht ein. Auch der durchdachte Bau, bei dem modernste Carbon-Materialien verwendet wurden, sorgt für Leichtigkeit. Ein intelligentes Zusammenspiel von Hochprofil Carbon-Rennradlaufrädern von Lightweight und hydraulische Scheibenbremsen am Vorderrad tun ihr übriges. Der verwendete Akku ist zwar mit 7,8 Ah klein, Lightweight verspricht allerdings eine lange Lebensdauer und eine Mindestreichweite von 80 Km. Eine Schnelllade- und Rekuperationsfähigkeit sei integriert. Der Akku ist am Unterrohr des Velocité angebracht. 

 

Release noch nicht bekannt

 

Lightweight hat sich als Carbon-Fahrradmarke bereits einen Namen gemacht, greift mit dem superleichten Velocité nach höheren Zielen: Ein S-Pedelec mit 100 Km/h muss aber erst einmal Unterstützung finden. Lightweight ist dahingehend gut positioniert, denn das Unternehmen hat die Leitungsfunktion in einem staatlich geförderten Forschungsprojekt inne und kooperiert mit mehreren Partnern aus Forschung und Industrie. Ob und wann das Velocité jedoch in Serie auf dem Markt erscheint, ist noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0