KOGA bringt S-Pedelec auf den Markt

ebike header

Um neue Standards im Bereich der S-Pedelec-Leistungsfähigkeit zu erreichen, arbeitete der Hersteller mit der Universität Hamburg zusammen.

 

Nicht nur beim Namen hat sich der Premiumhersteller KOGA etwas Besonderes einfallen lassen: Das E-XLR8 (ausgesprochen: E-Accelerate) will höchsten qualitativen Standard versprechen: Nicht nur, dass es mit 45 km/h schneller als das herkömmliche E-Bike sei, es soll auch eine deutlich höhere Reichweite erlangen. Um dies zu erreichen habe KOGA gemeinsam mit der Universität in Hamburg lange, aufwendige Tests durchgeführt. Der Premiumhersteller redet von einem neuen Standard im Bereich S-Pedelec.


Ausstattung

 

Das Unisex-Modell von KOGA ist mit einem Bosch Performance-Mittelmotor ausgestattet (60Nm) und verfügt über einen 400 Wh starken Bosch-Li-Ionen-Akku auf dem Unterrohr. Der Rahmen ist von Hand gefertigt. Er besteht aus Aluminium 6061 (doppelt gehärtet und doppelt endverstärkt) und wurde im Smooth-Welding-Schweißverfahren zusammengefügt. Zudem ist das E-XLR8 mit einer Shimano SLX-Kettenschaltung, Magura-Scheibenbremsen, einer KMC X-10-Kette sowie Vredestein-Perfect-E-Reifen (40 mm) ausgestattet und wiegt dabei 22 Kg.

 

Preis und Verfügbarkeit

 

Das E-XLR8 soll ab Mai dieses Jahres erhältlich sein. Es steht dann in den Rahmengrößen 50, 54, 57 und 60 cm zur Auswahl. Der Preis liegt bei 3.899 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0