Neue Continental e-Bike Motoren 2018 Prime und Revolution im Überblick

Die Geschichte von Continental ist fast so alt wie das Fahrrad selbst. Als Pionier in der Verarbeitung von Gummi und der Fertigung von innovativen Reifenlösungen erreichte das im Jahr 1871 in Hannover gegründete Unternehmen schnell die Marktspitze. Auch heute taucht der Name Continental auf vielen Fahrrad und e-Bike Reifen auf und steht für exzellente Qualität und hohen Standard. Auch in Sachen System Technologie von e-Bikes macht sich das Unternehmen mithilfe der eigenen Sparte Continental Bicycle Systems stark. So entwickelt es zur Zeit beispielsweise ein neues ABS-System für e-Bikes, das ähnlich funktioniert wie das ABS-System von Bosch eBike Systems, und arbeitet akribisch an der Optimierung der eigenen Antriebssysteme. 


Für das Jahr 2018 hat Continental seinen bereits bekannten 36 V Motor durch zwei neue 48 V Motoren ersetzt, welche das e-Bike nicht leistungsfähiger machen, sondern die Bauweise um einiges kompakter gestalten lassen. Diese zwei Motoren Continental Revolution 48 V und Continental Prime 48 V möchten wir euch gerne etwas näher bringen.

Continental Revolution 48 V
Continental Revolution 48 V, © Continental

Continental Revolution 48 V

 

Der Revolution wirkt auf den ersten Blick wie ein gewöhnlicher e-Bike Motor, wobei hinter seinem Gehäuse die eine oder andere Überraschung steckt. Zwar ist er etwas voluminöser und schwerer als zum Beispiel ein Bosch Performance CX Antrieb, dafür beinhaltet er aber ein stufenloses Planetengetriebe, welches für vollautomatische Schaltvorgänge sorgt. Diese revolutionäre Technologie verleiht dem Motor also nicht zu Unrecht seinen Namen. Zwar brachten auch Bosch mit eShift und Shimano mit der Di2-Schaltung bereits vollautomatische e-Bike Schaltungen, diese mussten jedoch an der Nabe de Hinterrads angebracht werden. Dies rechtfertigt also den größeren und etwas schwereren Continental Revolution Motor, da bei ihm notwendige Komponenten am Hinterrad wegfallen, wodurch auch der Schwerpunkt noch besser im Zentrum des Rahmens und besonders tief verlagert werden kann. Wahlweise kann der Fahrer aber auch auf die Automatik verzichten und manuell schalten. Andernfalls wählt er am Display einfach die gewünschte Trittfrequenz aus, und das Antriebssystem sorgt durch passende Schaltvorgänge, dass diese eingehalten wird. Abgerundet wird der innovative Motor mit seinen 250 W Leistung und satten 70 Nm Drehmoment und sorgt so für ein sehr beflügelndes Fahrverhalten.

 

Der Continental Revolution 48 V im Überblick:

 

  • integriertes Planetengetriebe
  • automatischer und manueller Schaltmodus
  • 250 W Leistung und 70 Nm Drehmoment
  • 380 % Übersetzungsverhältnis
  • 6,4 kg Gewicht
  • Ideal für Trekking e-Bikes und City e-Bikes
Continental Prime 48 V
Continental Prime 48 V, © Continental

Continental Prime 48 V

 

Im Gegensatz zum Revolution Motor von Continental, der an Trekking e-Bikes und City e-Bikes am besten aufgehoben ist, richtet sich der Prime Motor mehr an sportliche e-Bikes mit konventionellen Schaltsystemen, wozu auch e-Mountainbikes zählen. Er ist deutlich kompakter als der Revolution Antrieb und wiegt nur etwas über 4 Kilogramm. Das besondere bei diesem Antrieb ist wohl, dass er sich auch ohne Motorunterstützung widerstandslos fahren lassen soll, was vor allem auf rasanten Trails und Abfahrten im Gelände von großem Vorteil ist. Ansonsten setzt sich das Antriebssystem um den Prime Motor aus den gleichen Komponenten zusammen wie das des Revolution Motors. 

 

Der Continental Prime 48 V im Überblick:

  • widerstandsloses Fahren auch ohne Motorunterstützung
  • 250 W Leistung und 70 Nm Drehmoment
  • 4,09 kg Gewicht

 Fotos: © Continental

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Luigi (Montag, 05 März 2018 14:25)

    Kann man die Motoren auch tunen?

  • #2

    eBike.de Redaktion (Dienstag, 06 März 2018 08:51)

    Hallo Luigi,
    e-Bike Tuning ist möglich. Es ist allerdings schwierig, eine Werkstatt zu finden, der sich dazu bereit erklärt.

  • #3

    Frank (Sonntag, 01 April 2018 19:56)

    Gibt es den Revolution Motor auch als 45 km/h Variante oder ist dieses in naher Zukunft angedacht ?

  • #4

    eBike.de Redaktion (Montag, 02 April 2018 09:28)

    Hallo Frank,
    aktuell ist der Revolution nur mit einer Nennleistung von 250 W (sprich 25 km/h Tretunterstützung) erhältlich. Es ist jedoch sehr gut denkbar, dass in naher Zukunft auch S-Pedelecs mit Continental Motor kommen.

  • #5

    timdent (Donnerstag, 10 Mai 2018 11:52)

    gibt es den Motor schon bei Mountainbikes, Fullys ??

  • #6

    Friedl (Donnerstag, 25 Oktober 2018 10:15)

    Ich finde in keinem Testbericht einen Continental Antrieb, Warum?

  • #7

    ebike.de Redaktion (Montag, 29 Oktober 2018 09:00)

    Hallo Friedl,

    bei Google findet man ein paar Tests des Motors, wenn man nach dem "8cht" der ebike-manufaktur sucht.

    Viele Grüße, dein ebike.de Team