Rennrad von Maserati kommt mit Bafang M800 e-Bike Mittelmotor

Erste Fotos verraten, dass ein neues e-Rennrad mit Maserati-Schriftzug auf den Markt kommen wird. Zusammen mit den Schweizer Designstudios von Diavelo mit Brian Hoehl als Chefdesigner entwickelte der italienische Sportwagenhersteller ein brandneues e-Bike mit modernster Technik. Am meisten sticht dabei wohl der erst kürzlich vorgestellte Bafang M800 Motor heraus, der speziell für leichtgebaute e-Rennräder konzipiert wurde. Doch auch das moderne Design mit integriertem Akku und versteckten Kabelzügen zieht die Blicke auf sich.


Vor einigen Tagen erst veröffentlichte Diavelo Fotos von ihrem neuen Produkt, welches in Zusammenarbeit mit Maserati entwickelt wurde. Dieses e-Rennrad erweitert das Sortiment von Maserati e-Bikes, die schon in den letzten Jahren einige ansehnliche Pedelecs auf den Markt gebracht haben.

Das Maserati MC Trofeo kommt mit dem neuen Bafang M800 Motor, welcher mit 2,7 kg extrem leicht ist und optimal für ein sportliches e-Rennrad geeignet ist. Das Drehmoment des M800 beträgt 55 Nm, welche auf den ersten Blick zwar nicht nach viel klingen, allerdings sehr gut in das Gesamtkonzept passen. So kann die Motoreinheit viel kompakter und leichter gebaut werden und macht das Rennrad agiler. Der Akku besitzt mit 200 Wh eine völlig ausreichende Leistung für das Maserati MC Trofeo, da man mit einem e-Rennrad sowieso meistens über der 25 km/h Grenze unterwegs ist, wo der Motor nicht arbeitet. Der Elektromotor erfüllt in diesem e-Rennrad eher den Zweck, schnell aus dem Stand beschleunigen zu können und im abgeschalteten Zustand keine große Last zu sein.

 

Neben der Antriebseinheit ist das Maserati e-Bike mit einer 10-fach Schaltung und hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano ausgestattet und besitzt sportliche Rennradfelgen von Dura-Ace. Der Sattel ist ein Selle San Marco. Der Rahmen des Maserati MC Trofeo ist sehr schlicht aufgebaut und vermutlich aus Carbon. Am Unterrohr und am Sattelrohr befindet sich jeweils ein Getränkehalter, der an einem Rennrad auf keinen Fall fehlen darf.

 

Wir freuen uns schon darauf, spätestens zur diesjährigen Eurobike vom 08.07. - 10.07. in Friedrichshafen mehr Infos vom Diavelo-Stand einholen zu können.


Professionelle e-Bike Beratung und kostenlose Probefahrten

e-Bike Fachhändler

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ebiker (Donnerstag, 05 Juli 2018 14:20)

    Das Design des Rahmens hat wohl kaum Brian Hoehl gemacht;-) Das waren sie Asiaten selbst (https://nieuwsfiets.nu/wp-content/uploads/2018/05/BAFANG.jpg)...Maserati weiß wahrscheinlich gar nicht wie man Bikedesign buchstabiert!