Vorhang auf für den starken TQ HPR 120S eBike Mittelmotor

TQ HPR 120S

Ein regelrechter Underdog der letzten Jahre steht in diesem Jahr spätestens seit der Eurobike plötzlich im Rampenlicht der eBike Branche. Es geht um den TQ HPR 120S e-Bike Motor, der unter anderem in Pedelecs der Marken M1 Sporttechnik und Haibike verbaut wird. Dabei ist es eher verwunderlich, dass der kraftvolle Mittelmotor mit auffällig kompakter Bauweise bei einem Spitzendrehmoment von 120 Nm bisher so wenig Aufmerksamkeit bekam. Schließlich setzt die Bayerische eBike Marke M1 Sporttechnik schon seit Jahren auf diesen Motoren-Hersteller und kombiniert ihn mit ihren hochwertigen Carbon-Monocoque Rahmen. In diesem Artikel wollen wir Dir die Besonderheiten und Vorteile des TQ HPR 120S Motors näherbringen und liefern Dir die wichtigsten Infos zu dem Hingucker der Saison 2019.


Marken mit TQ eBike Motor

 

Wie eingangs bereits erwähnt, setzen die eBike Marken M1 und Haibike auf das Kraftpaket von TQ Systems. Während M1 schon seit den ersten Jahren auf den 120 Nm starken Motor setzt, ist Haibike erst in diesem Jahr mit seiner brandneuen FlyOn-Serie auf den TQ-Zug aufgesprungen. Einzigartig waren die eBikes von M1, die wahlweise für eine Unterstützung bis 25 km/h, 45 km/h oder sogar 75 km/h konfiguriert werden konnten. Hier konnte der TQ Motor durch seine hohe Leistung bereits für erstes Aufsehen sorgen, obwohl der große Durchbruch des leistungsstarken Mittelmotors bis dato noch ausblieb.

Haibike FlyOn mit TQ Motor

Auf der Eurobike wirkte es dann fast wie ein Paukenschlag, als endlich der Vorhang von den neuen FlyOn Pedelecs der Marke Haibike fiel. Man musste schon zweimal hinsehen und überlegte im ersten Moment, welche Drive Unit sich Haibike da an ihre neuen Aushängeschilder geschraubt hat. Kein Bosch, kein Shimano, kein Brose und auch kein Yamaha - natürlich wussten die Kenner unter den Besuchern bereits im ersten Augenblick, dass es sich um den TQ HPR 120S handelte. Und plötzlich ist der unscheinbare Mittelmotor in aller Munde. Bereits im Jahr 2015 schaffte es Haibike, den damals noch unbekannten Yamaha Mittelmotor in den Blickpunkt zu rücken. Doch inwiefern kann der eBike Motor von TQ Systems auch in technischer Hinsicht überzeugen?

 

Die Besonderheiten des TQ HPR 120S

 

Beim ersten Blick auf das Datenblatt scheint schon alles klar zu sein. 120 Nm Drehmoment in der Spitze und einen Leistungs-Peak von bis zu 920 Watt garantieren eine regelrechte Spaßmaschine für jedes Gelände. Doch der Teufel steckt auch hier wieder einmal im Detail, denn der TQ HPR 120S ist für seine enorme Leistung extrem kompakt gebaut.

Innenleben des TQ HPR 120S

Das Geheimnis hinter dieser Technologie ist das patentierte Pinring-Getriebe, welches quasi ringförmig um das Tretlager herum gebaut wurde und so keinen unnötigen Platz beansprucht. Durch die rotierenden Pins im Inneren und die feststehenden Pins im Außenring wird die Kraftübertragung bewirkt, und ermöglicht eine Untersetzung des Getriebes von lediglich 1:37. Daraus lässt sich schließen, dass der TQ HPR 120S Motor bei einer Trittfrequenz von 80 U/Min etwa 3000 U/Min leistet. Dank integriertem Freilauf funktioniert auch die Fahrt ohne Motorunterstützung einwandfrei. So läuft der e-Bike Motor auch nach Überschreiten der Maximalgeschwindigkeit oder im abgeschalteten Zustand ruhig und leise und sorgt für kaum Tretwiderstand.

Ebenso erwähnenswert wie innovativ ist die (bisher noch) unkonventionelle Nennspannung von 48 Volt. Diese sorgt dank des Joulschen Gesetzes dafür, dass mehr Energie vom Akku an die Drive Unit transportiert werden kann, ohne dabei mehr Wärme zu entwickeln. Ein wichtiger Punkt, wenn man bedenkt, dass der Motor auch irgendwie heruntergekühlt werden muss, um Hitzeschäden zu vermeiden. Neben der höheren Nennspannung sorgen auch die optisch gut sichtbaren Kühlrippen an der Seite für eine effiziente Kühlung.

Die technischen Details im Überblick

  • Geschwindigkeit: 25 km/h, 45 km/h, 75 km/h
  • Nennleistung: 250 W, 500 W, 920 W
  • Nennspannung: 48 V
  • Drehmoment: 120 Nm
  • Wirkungsgrad: 80 % (lt. Hersteller)
  • Unterstützungsstufen: 5 (40% (20 km/h), 40% (25 km/h), 110%, 195%, 550%)
  • Gewicht: 3,9 kg
Seitenansicht des TQ HPR 120S

Fazit

 

Der TQ HPR 120S Mittelmotor gehört derzeit zu den leistungsstärksten eBike Motoren auf dem Markt. Das hohe Drehmoment sorgt dafür, dass auch bei einer geringen Tretkraft viel Vortrieb erzeugt werden kann, oder eben bei hoher Tretkraft Spitzenleistungen erzeugt werden können. Die Nennspannung von 48 V ist innovativ und zukunftsweisend, da auch in der Automobil-Industrie auf diesen Standard gesetzt wird, wodurch hohe Entwicklungskosten gespart werden können. Wie sich der TQ Motor in der Praxis schlägt, wird sich bei unserer anstehenden Testfahrt zeigen. Wir sind jedenfalls gespannt, wie sich der bärenstarke Mittelmotor in der kommenden Saison macht und ob wir vielleicht kurz vor einem neuen Durchbruch am Motorenmarkt stehen.


Fahre den TQ HPR 120S doch einfach selbst mal Probe

e-Bike Fachhändler

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kay Braun (Dienstag, 18 September 2018 11:55)

    Was kostet dieser? Interassanter Antrieb. �����