Fazua evation eBike Mittelmotor - Kleiner Antrieb mit riesiger Karriere

Fazua evation eBike Motor

Klein aber oho - was wie eine Floskel klingt, trifft selten so sehr zu wie bei dem innovativen Mittelmotor aus dem Münchener Unternehmen Fazua. Was schon im Jahr 2013 als Traum von zwei Jungunternehmern begann, ist spätestens jetzt Realität geworden, denn der kompakte Mittelmotor ist auf dem Vormarsch. Was ihn so besonders macht, ist zum einen die kompakte Bauweise des Motors und des Akkus und zum anderen die völlig widerstandsfreie Entkopplung beim Überschreiten der 25 km/h Grenze. Das macht den Fazua evation Antrieb zum idealen Mittelmotor für sportive Pedelecs wie e-Rennräder, Gravel e-Bikes oder e-Mountainbikes. In diesem Artikel wollen wir Dir einen Überblick über den Fazua evation Antrieb geben, was ihn von anderen Mittelmotoren unterscheidet, und was uns im Jahr 2019 von Fazua noch alles erwartet.


Der Antrieb

Am wohl bemerkenswertesten am Fazua evation Antrieb ist die kompakte Bauweise des Mittelmotors. Diese kommt dadurch zustande, dass der Motor nicht wie üblich um das Tretlager herum aufgebaut ist, sondern im Unterrohr sitzt und nur über eine Art Antriebswelle mit dem Tretlager verbunden ist. Dadurch erreicht der Antrieb zwar keine rekordverdächtigen Werte für das Drehmoment, doch für den sportiven Bereich gibt es ohnehin viel wichtigere Anforderungen an einen eBike Motor.

 

Auch die 250 Wh starke Batterie ist im Unterrohr integriert und bietet genug Leistung für Beschleunigungsphasen und moderate Anstiege. Neben dem Akku und dem Motor gehört auch ein Bedienelement für den Lenker zum Fazua evation Antrieb dazu, welches auch das Display durch eine farbige LED-Leiste ersetzt. Über das Bedienelement kann zwischen den drei Stufen Breeze (75%), River (150%), und Rocket (240%) gewechselt werden und die LED Anzeige gibt Aufschluss über die Geschwindigkeit und den gewählten Unterstützungsgrad.

Der Fazua evation eBike Motor in Zahlen

  • Leistung: 250 W (nominal)
  • Drehmoment: 60 Nm
  • Unterstützungsstufen: 3 (Breeze [75%], River [150%], Rocket [240%]) / individualisierbar
  • Gewicht: ca. 2 kg
  • Akku: 250 Wh
  • Display: keins, Smartphone über Fazua-App als Display nutzbar

Stärken des Fazua Antriebs

Focus Paralane²

Wer bei sportiven e-Bikes ausschließlich an Trail-Raketen und Enduro-eMTBs denkt, bekommt beim Fazua evation Mittelmotor vielleicht einen ganz neuen Denkanstoß. Das vergleichsweise geringe Drehmoment eignet sich nämlich weniger zum Erklimmen steiler Uphill-Trails sondern mehr zur Beschleunigung aus dem Stand oder der Fahrt auf moderaten Anstiegen im Cross-Country oder auf asphaltierten Straßen. Beim Überschreiten der 25 km/h Grenze kommt dann die vollständige Entkopplung der Antriebseinheit vom Tretlager zum Tragen, wodurch sich das Pedelec völlig widerstandsfrei pedalieren lässt und die selben Fahreigenschaften bietet wie ein unmotorisiertes Bike. Und wenn wir mal ehrlich sind, wer fährt mit einem e-Rennrad oder einem XC-eMTB schon langsamer als 25 km/h?

 

Jetzt kann man sich natürlich fragen, warum man sich nicht trotzdem einfach an der starken Konkurrenz um Bosch, Shimano und Co orientiert und einen Antrieb mit 80 Nm konstruiert. In dem Fall wäre eine so kompakte Bauweise heutzutage allerdings kaum möglich und die vielen Vorteile wie das geringe Gewicht und die widerstandsfreie Entkopplung wären nicht realisierbar. Und wer zwischendurch mal komplett auf die elektrische Unterstützung verzichten möchte, kann die gesamte Antriebseinheit des Fazua evation Motors entnehmen, sodass das gesamte Eigengewicht des Motors wegfällt und sich das Pedelec trotzdem völlig problemlos fahren lässt.

Fazua Neuheiten 2019

Den Durchbruch schaffte Fazua wohl durch die Kooperation mit der Derby Cycle AG und das Ausrüsten der e-Bike Marke Focus. Mit dem Focus Raven² erhielt der kleine Mittelmotor erstmals Zugang zu der großen Bühne und man erkannte schnell die vielseitigen Vorteile des Nischenprodukts in einer Zeit, wo es immer wieder nur um stärkere Motoren und größere Akkus geht. Deshalb ist der Fazua evation Antrieb im Modelljahr 2019 noch in deutlich mehr Marken vorhanden. Dazu gehören zum Beispiel Corratec, Focus, Bulls, Cube und KTM.

Neben dem Ausbau der Markenvielfalt bietet Fazua nun auch viel mehr Schulungen für Händler an, um für den Kunden einen optimalen Service vor Ort bieten zu können und den Motor besser zu verstehen und warten zu können. Geschulte Händler erhalten im Anschluss ein Zertifikat, was dem Kunden dabei hilft, kompetente Fazua Händler zu finden.

Nicht zuletzt ermöglicht Fazua seinen Kunden im Modelljahr 2019 auch, ihr Smartphone als eBike Display zu nutzen. Dafür wurde eine Fazua App entwickelt, die mit allen 2019er Pedelecs mit Fazua evation Antrieb kompatibel ist. Die entsprechende Seriennummer ist die 1805113000 aufwärts. Erhältlich ist die Fazua App für Apple IOS und im Google Play Store.


Jetzt beraten lassen!

e-Bike Fachhändler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0