Bikevergleich – Cannondale Moterra vs. Cannondale Habit NEO

Bikevergleich Cannondale Moterra vs. Habit NEO

Für das Modelljahr 2020 hat Cannondale mit dem Moterra sowie dem Habit NEO gleich zwei sehr interessante e-Mountainbikes im Angebot. Das Habit NEO kommt 2020 erstmalig auf den Markt. Dagegen ist das Cannondale Moterra bereits aus früheren Modelljahren bekannt. Für die Saison 2020 hat Cannondale das e-MTB aber überarbeitet. Wie unterscheiden sich die beiden e-Mountainbikes von Cannondale voneinander? Wo liegen die Stärken des Moterra und die Stärken des Habit NEO? Und wann sollte ich mich für welches Bike entscheiden? Diese Fragen hat sich unser Testfahrer André Walter gestellt. Um sie beantworten zu können, hat André das Cannondale Moterra 2020 sowie das Cannondale Habit NEO 2020 im Gelände ausgiebig getestet und miteinander verglichen.


Wo liegen die Gemeinsamkeiten?

Vergleich Cannondale Moterra und Cannondale Habit NEO

Wirft man einen Blick auf das Cannondale Moterra 2020 sowie das Cannondale Habit NEO 2020, so fallen zunächst einige Gemeinsamkeiten zwischen den beiden e-Mountainbikes ins Auge. Zunächst ist hier der Motor zu nennen. Sowohl beim Moterra als auch beim Habit NEO verbaut Cannondale den Bosch Performance CX GEN4. Der neue Motor ist einer der Gründe, warum Cannondale sich für eine Überarbeitung des Moterra entschieden hat. Das e-MTB ist bereits seit einigen Saisons im Handel erhältlich und wird regelmäßig weiterentwickelt.

 

Da das Moterra und das Habit NEO mit dem identischen Antriebssystem versehen sind, ähneln sich die e-Bikes auch optisch. Die Integration von Motor und Akku ist auf gleiche Art und Weise gelöst worden.

 

Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Moterra und Habit NEO ist die Kapazität des Akkus. Beide e-MTBs verfügen über einen Bosch Powertube Akku mit 625 Wh. Die einzige Ausnahme bildet das Habit NEO 4. Bei der preisgünstigsten Variante des Habit NEO nutzt Cannondale einen Akku mit 500 Wh. Weiterhin verbinden die großen, stabilen Laufräder sowie der Carbonrahmen die beiden e-MTBs. Sämtliche Modellvarianten des Moterra und des Habit NEO sind 2020 mit einem hochwertigen Rahmen aus Carbon ausgestattet. Dadurch haben die e-MTBs trotz des Akkus mit einer Kapazität von 625 Wh ein relativ geringes Gesamtgewicht. Sowohl Moterra als auch Habit NEO liegen bei einem Gewicht um die 22 kg. Das zulässige Gesamtgewicht der e-Mountainbikes beträgt 150 kg. Somit sind Moterra sowie Habit NEO auch für 

Die wichtigsten Unterschiede

Einer der wesentlichsten Unterschiede zwischen dem Moterra und dem Habit NEO ist der Radstand der Bikes. Betrachtet man beide Bikes in Rahmengröße M, so liegt der Unterschied bei rund 1,5 cm. Während das Moterra in Rahmengröße M einen Radstand von 122,1 cm besitzt, liegt dieser beim Habit NEO bei 120,5 cm. Das Cannondale Moterra besitzt zudem einen flacheren Lenkwinkel sowie eine kürzere Kettenstrebe als das Habit NEO.

 

Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden e-Mountainbikes von Cannondale ist der Federweg. Mit einem Federweg von 160 mm ist das Cannondale Moterra auch im Modelljahr 2020 ein echtes Vollblut e-MTB. Dem Habit NEO hat Cannondale einen Federweg von 140 mm spendiert.

Die Einsatzgebiete von Moterra und Habit NEO

Für welche Einsatzgebiete eignen sich das Cannondale Moterra 2020 sowie das Cannondale Hebit NEO 2020? Mit beiden e-MTBs ist Spaß auf Trails und im Wald garantiert. Das Moterra ist darüber hinaus wie gemacht für Bergabfahrten. Bei der Downhill-Action kann sich das e-Mountainbike komplett ausleben und zeigt Performance ohne Ende. Sehr positiv auf den Fahrspaß wirkt sich aus, dass man beim Moterra etwas mehr Gewicht auf dem Hinterrad hat. Dadurch werden beispielsweise Wheelies enorm erleichtert. Der Dämpfer ist bei Moterra sehr direkt eingestellt und reagiert sensibel auf Unebenheiten.

 

Auch das Cannondale Habit NEO 2020 kann durch seine Qualitäten bergab überzeugen und steht dem Moterra darin in nichts nach. Bedingt durch den Federweg von 140 mm ist es jedoch empfehlenswert, mit dem e-Mountainbike größere Sprünge zu umfahren. Unseren Tester André konnte das Habit NEO vor allem durch das direkte und sichere, aber dennoch sehr verspielte Handling überzeugen. Da ihm dieser Aspekt wichtiger als das Meistern großer Sprünge ist, fällt seine persönliche Wahl auf das Habit NEO. Sowohl Moterra als auch Habit NEO gehören im Modelljahr 2020 ganz eindeutig zu den besten e-Mountainbikes auf dem Markt. Die beiden Modelle von Cannondale müssen keinen Vergleich mit aktuellen e-Mountainbikes anderer Marken scheuen.

 

Testfahrer: André Walter aus der e-motion e-Bike Welt Herdecke


Finde Cannondale Händler ganz in deiner Nähe!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0