Das Bosch Kiox Display im Test

Bosch Kiox Display im Test

Das Kiox Display ist die wichtigste Neuheit von Bosch für die e-Bike Saison 2019. Bosch hat das e-Bike Display erstmals auf der EUROBIKE 2018 vorgestellt. Mit dem Kiox erweitert Bosch sein Angebot an e-Bike Displays. Es gesellt sich zum kleinen Bosch Purion, dem Bosch Intuvia sowie dem Fahrradcomputer Bosch Nyon. Das e-Bike Display ist insbesondere auf den Einsatz im sportlichen Bereich ausgelegt. Wir haben das Bosch Kiox Display in einem Test unter die Lupe genommen. Was kann das Display? Wodurch hebt sich das Kiox von anderen e-Bike Displays ab? Für welche Einsatzbereiche ist das neueste Display von Bosch besonders gut geeignet? Diese Fragen möchten wir euch in unserem Testbericht zum Bosch Kiox Display beantworten.


Lesbarkeit und Fixierung

Das Bosch Kiox Display besitzt ein 1,9" großes TFT-Farbdisplay. Da das Display transmissiv ist, ist selbst bei sehr starker Sonneneinstrahlung eine optimale Lesbarkeit garantiert. Zu der ausgezeichneten Ablesbarkeit trägt weiterhin der Kontrast bei. Das Kiox Display hat einen schwarzen Hintergrund, auf dem weiße Ziffern sowie farblich definierte Zusatzinformationen zu lesen sind. Die Leuchtstärke des Displays lässt sich individuell anpassen.

In der Standardausführung wird das Kiox Display von Bosch zentral über dem Vorbau des e-Bikes angebracht. Das Display sitzt in einer Schalenhalterung, die nach oben offen gehalten und an der unteren Stirnseite angewinkelt ist. Durch zwei Magnete wird das Display spielfrei in der Halterung fixiert. Hier konnten wir in unserem Test einen großen Vorteil gegenüber dem alten Bosch Intuvia Display feststellen. Zum Fixieren dieses Displays dient ein Schienensystem. Das über Magnete fixierte Kiox hält selbst bei starken Erschütterungen auf Trails zuverlässig in der Halterung. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Kiox Display einen Sturz unbeschadet übersteht. Kommt es zu einer starken Krafteinwirkung, so kann das Display ohne eine Beschädigung des Verbindungssystems aus der Halterung springen.

Bosch Kiox Display Halterung

Die Bedienung des Bosch Kiox Displays

Das Bosch Kiox Display wird über eine Remote-Einheit bedient, die in unserem Test einen sehr positiven Eindruck hinterlassen hat. Die Remote-Einheit wird klassisch am äußeren Ende des Lenkers befestigt und kann mit dem Daumen gesteuert werden. Auch bei der Bedienung konnten wir Verbesserungen gegenüber dem Bosch Purion sowie dem Bosch Intuvia feststellen. Bei Betätigung der Remote-Einheit erhalten wir ein sehr gut wahrzunehmendes haptisches Feedback. Das Wechseln der einzelnen Menüs ist beim Bosch Kiox Display ohne Latenzzeiten möglich. Die Taste zum Aktivieren der Schiebehilfe befindet sich auf der Stirnseite der Remote-Einheit. Wird die Taste betätigt, so erscheint auf dem Display ein Zeitfenster, in dem die Schiebehilfe aktiviert werden kann.

Auf dem Bosch Kiox Display selber befinden sich zwei Tasten. Eine dient zum Ein- und Ausschalten des e-Bike Displays. Über die zweite Taste am Display lässt sich die Beleuchtung steuern. An der unteren Stirnseite hat das Kiox Display eine Micro-USB-Buchse. Diese erweist sich als sehr praktisch, wenn das Smartphone oder eine Navigationsgerät aufgeladen werden muss. 

Die wichtigsten Funktionen

Das Kiox Display stellt die fünf Unterstützungsstufen des Bosch e-Bike Systems farblich differenziert dar. Somit erkennt der Fahrer selbst bei einem flüchtigen Blick auf das Display direkt, welcher Unterstützungsmodus aktuell gewählt ist. Im passiven Modus ist die Anzeige grau. Die aktiven Modi werden mit folgenden Farben dargestellt:

  • Eco: Grün
  • Tour: Blau
  • e-MTB: Violett
  • Turbo: Rot
Bosch Kiox Display Test Einstellungen

In der obersten Menüebene lassen sich acht Bildschirme anwählen. Wir haben das Bosch Kiox Display an einem Riese & Müller Delite mountain mit Dual Battery System getestet. Daher ist auf dem Display der Ladezustand beider Akkus in Prozent zu sehen. Über den Menüpunkt "Einstellungen" geht es tiefer in die Menüstruktur. Hier können dann Anpassungen am e-Bike vorgenommen werden.

Bosch Kiox Display Reichweite und Uhrzeit

Die Reichweite ist wohl einer der beliebtesten Werte, die auf e-Bike Displays angezeigt werden. Beim Bosch Kiox lässt sich die Reichweite zusammen mit der Uhrzeit hervorragend erkennen.

Bosch Kiox Display Strecke und Fahrzeit

Auf einem weiteren Bildschirm kann sich der Fahrer die jeweils zurückgelegte Distanz und die Fahrzeit anzeigen lassen. In den Einstellungen kann definiert werden, ob der Kilometerzähler nach jedem Systemstart zurückgesetzt werden soll.

Bosch Kiox Display Wattleistung und Herzfrequenz

Insbesondere für sportlich ausgerichtete e-Biker ist ein viergeteilter Bildschirm gedacht. Auf diesem werden die bisher zurückgelegte Strecke sowie die verbleibende Reichweite angezeigt. Darüber hinaus bietet der Bildschirm Informationen zur eigenen Wattleistung. Wird die Herzfrequenz über ein externes Gerät gemessen, so ist sie ebenfalls auf diesem Bildschirm zu sehen.

Bosch Kiox Display Durchschnittsgeschwindigkeit und Höchstgeschwindigkeit

Auf einem weiteren Bildschirm sind statistische Werte wie die Durchschnittsgeschwindigkeit und die maximale Geschwindigkeit zu sehen. Die Höchstgeschwindigkeit ist vor allem für abfahrtsorientierte e-Mountainbiker ein interessanter und wichtiger Wert.

Drahtlose Verbindungen

Das e-Bike Display lässt sich über Bluetooth mit anderen Geräten verbinden. Es ist beispielsweise möglich, dass Kiox Display mit einem Brustgurt zur Messung der Herzfrequenz zu koppeln. In unserem Test konnten wir problemlos eine Verbindung zwischen dem Kiox Display und einem Polar H7 Brustgurt herstellen.

Verbindung mit der eBike Connect App

In der ersten Zeit nach der Markteinführung konnte das Bosch Kiox Display zunächst nicht mit dem Internet verbunden werden. Diesen Schwachpunkt hat Bosch inzwischen jedoch behoben. Ende Mai hat Bosch darüber informiert, dass sich das KIOX Display ab sofort mit dem eBike Connect Portal verbinden lässt. 

Unser Fazit zum Bosch Kiox Display

Im Test hat das Bosch Kiox Display einen hervorragenden Eindruck auf uns gemacht. Das e-Bike Display ist sehr gut lesbar und lässt sich unkompliziert bedienen. Die Wechsel zwischen einzelnen Menüpunkten erfolgen schnell, während unserer Testfahrt ist es praktisch nicht zu Latenzzeiten gekommen. So macht die Nutzung eines e-Bike Displays Freude! Wir sind schon gespannt darauf, welche Integrationslösungen für das Kiox Display die e-Bike Hersteller in den nächsten Monaten vorstellen werden.


Hier Fachhändler für das Bosch Kiox Display finden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Hans Becker (Donnerstag, 04 Juli 2019 14:52)

    Wird die tägliche Fahrstrecke nicht zu einer Gesamtfahrstrecke addiert

  • #2

    ebike.de (Donnerstag, 04 Juli 2019 17:15)

    Hallo Herr Becker,

    das Bosch Kiox ist in der Lage, Strecke sowie Gesamtkilometerstand anzuzeigen. In den Einstellungen können Sie definieren, ob der Kilometerzähler des Displays nach jedem Start auf Null zurückgesetzt werden soll.

    Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich jederzeit gerne bei uns.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jörg Nerlich von ebike.de

  • #3

    MacDog (Montag, 08 Juli 2019 18:25)

    Wie schaut es denn mit der Nachrüstung aus? Besteht die Möglichkeit, das Kiox nachzurüsten, wenn man ein Purion an seinem Bike hat?

  • #4

    ebike.de (Dienstag, 09 Juli 2019 13:15)

    Hallo MacDog,

    ein Upgrade vom Bosch Purion zum Bosch Kiox ist grundsätzlich möglich. Die Nachrüstung sollte allerdings am besten von einem Fachhändler erledigt werden.

    Eine Übersicht mit Links zu kompetenten Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz findest du unter https://www.ebike.de/händler/.

    Viele Grüße
    Jörg von ebike.de