Brose stellt die ersten eigenen e-Bike Displays vor

Brose präsentiert eigene e-Bike Displays

In diesem Jahr bringt Brose zum ersten Mal eigene e-Bike Displays auf den Markt. Das Familienunternehmen gehört zu den bekanntesten Herstellern von e-Bike Antrieben. Genau wie die Motoren sind auch die Brose Displays perfekt an die Anforderungen von e-Bikern angepasst. Sie zeichnen sich durch einen großen Funktionsumfang sowie ihr schlankes Design aus. Brose hat bei der Entwicklung der eigenen e-Bike Displays sehr auf eine benutzerfreundliche Ergonomie geachtet. Um das Display zu bedienen, muss der Biker die Hand nicht vom Lenkergriff lösen. Außerdem bieten die Displays ein ideales Zusammenspiel mit den Motoren von Brose. Die ersten e-Bikes mit Displays von Brose sollen auf der EUROBIKE im September 2019 vorgestellt werden.


Drei smarte e-Bike Displays

Brose geht zunächst mit drei verschieden e-Bike Displays an den Start. Diese tragen die Bezeichnungen Brose Display Allround, Brose Display Central sowie Brose Display Remote. Die beiden erstgenannten Varianten verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung. Dank dieser lassen sich die e-Bike Displays sowohl bei Dunkelheit als auch bei Sonneneinstrahlung problemlos nutzen. Alle drei Displays von Brose sind mit einem schlagfesten ABS-Gehäuse versehen.

 

Die Bedienung der e-Bike Displays von Brose geht sehr leicht von der Hand. Die Unterstützungsstufen des Motors werden über eine ergonomisch geformte Daumenwippe verstellt. Direkt darüber befinden sich zwei kleinere Tasten für das Licht und das Menü. Die Schiebehilfe aktiviert der e-Biker unterhalb der Daumenwippe.


Brose Display Allround

  • Display: 1,5 Zoll TFT Farbdisplay, 240x240
  • Gewicht: 50 g
  • Abmessungen: 44 x 37 x 50 mm
  • Position am Lenker: rechts oder links verbaubar
  • Bedienbarkeit: direkt
  • Gehäusematerial: ABS

Anzeige

  • Akku-Ladezustand
  • Unterstützungsstufe
  • Geschwindigkeit
  • Trip-Information
  • Kilometerzähler
  • Reichweite
  • Schiebehilfe
  • Licht ein/automatisch
  • Fehlerinformation
  • Serviceinformation
  • Uhrzeit

Zusatzfunktionen

  • Lichtsensor
  • Schiebehilfe
  • Abblend-/Fernlicht einschaltbar

Brose Display Remote

  • Display: LED-Anzeige
  • Gewicht: 35 g
  • Abmessungen: 46 x 43 x 21 mm
  • Position am Lenker: rechts oder links verbaubar
  • Bedienbarkeit: direkt
  • Gehäusematerial: ABS

Anzeige

  • Akku-Ladezustand
  • Unterstützungsstufe
  • Schiebehilfe
  • Licht ein/automatisch
  • Fehlerinformation

Zusatzfunktionen

  • Lichtsensor
  • Schiebehilfe
  • Abblend-/Fernlicht einschaltbar

Brose Display Central

  • Display: 3,5 Zoll TFT Farbdisplay, 320x240
  • Gewicht: 70 g
  • Abmessungen: 84 x 70 x 13 mm
  • Position am Lenker: zentral verbaubar
  • Bedienbarkeit: nur in Kombination mit Brose Display Remote
  • Gehäusematerial: ABS

Anzeige

  • Akku-Ladezustand
  • Unterstützungsstufe
  • Geschwindigkeit
  • Trip-Information
  • Kilometerzähler
  • Reichweite
  • Schiebehilfe
  • Licht ein/automatisch
  • Fehlerinformation
  • Serviceinformation
  • Uhrzeit


Für welche e-Bikes eignen sich die Displays von Brose?

Die drei Displays sind für alle e-Bikes mit einem Brose Drive Antrieb geeignet. Eine Nachrüstung ist unkompliziert möglich. Ab der EUROBIKE 2019 werden die ersten e-Bikes erhältlich sein, die serienmäßig mit einem Brose Display ausgestattet sind. Beim Design der Displays haben sich die Produktentwickler von Brose ganz bewusst zurückgehalten. Die Displays sollen keinen negativen Einfluss auf die Erreichbarkeit des Schalthebels oder die Betätigung der Teleskop-Sattelstütze haben. Um reibungslose Wartungen und Reparaturen zu ermöglichen, können die e-Bike Displays an das digitale Service Tool von Brose angebunden werden.

Brose Display Allround

Beim Brose Display Allround ist der Name Programm. Dieses e-Bike Display ist universell einsetzbar. Optisch passt das Display sowohl zu sportlichen e-Bikes wie auch zu designorientierten City e-Bikes und Trekking e-Bikes. Das Brose Display Allround hat einen 1,5 Zoll großen Farbbildschirm und ähnelt in seinem Aussehen stark einer Smartwatch. Mit einem Gewicht von lediglich 50 Gramm ist das Display auch nur unwesentlich schwerer. Das Display lässt sich rechts oder links am Lenker anbringen.


Brose Display Remote

Das Brose Display Remote ist die kleinste und puristischste der drei entwickelten Varianten. Mit diesem Display richtet sich Brose an alle e-Biker, die sich ein minimalistisches Design wünschen, aber dennoch nicht auf praktische Funktionen verzichten möchten. Das Brose Display Remote wird platzsparend auf einer der beiden Lenkerseiten montiert. Dank der kompakten Größe kommt das Display dabei nicht mit anderen Komponenten, beispielsweise mit der Bremse, in Konflikt. Zum Anzeigen des Ladezustandes hat das e-Bike Display ein farbiges LED-Band. Dieses wird ebenfalls genutzt, um die gewählte Unterstützungsstufe des Motors zu visualisieren. 


Brose Display Central

Das Brose Display Central wird mittig am Vorbau des e-Bikes angebracht und garantiert eine optimale Ablesbarkeit. Der e-Biker blickt auf einen 3,5 Zoll großen Farbbildschirm mit hochauflösender Bildqualität und Hintergrundbeleuchtung. Das Brose Display Central wird über Bluetooth mit der Remote-Einheit verbunden. Sobald die Remote-Einheit mit dem Display gekoppelt ist, schaltet sich deren LED-Band ab. Dadurch vermeidet Brose eine Doppelanzeige.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0