Das neue M1 Erzberg - Vielseitiges Fully e-MTB mit Motor von Brose

Die Marke M1 ist vor allem für ihre e-Mountainbikes mit brachialer Power bekannt. Viele e-Bike Fans verbinden mit M1 sicherlich zunächst die kraftvollen Motoren von TQ, hochwertige Carbonrahmen sowie große Akkukapazitäten. In der e-Bike Saison 2021 belebt M1 mit dem Erzberg ein altbekanntes Modell wieder, das wir euch an dieser Stelle näher vorstellen möchten. Gut sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass M1 das erste Erzberg auf den Markt gebracht hat. Das neue M1 Erzberg ist ein vielseitiges Fully e-MTB aus Vollcarbon, bei dem der Hersteller auf einen Antrieb von Brose setzt.

 

Was euch beim M1 Erzberg 2021 noch erwartet? Das verraten wir euch hier!


Deutlich verschlanktes Design

Das Erzberg ist bereits auf den ersten Blick eindeutig als e-Mountainbike von M1 Sporttechnik zu identifizieren. Formsprache und Linienführung des e-Mountainbikes sind typisch für den Hersteller aus Bayern und weisen große Gemeinsamkeiten zum bereits bekannten M1 Spitzing auf. Allerdings ist das M1 Erzberg deutlich schlanker als das Spitzing.

 

Das schlankere Design ist vor allem auf den Motor von Brose zurückzuführen. Bisher hat M1 alle seine e-Mountainbikes mit einem TQ Motor ausgestattet. Gerade im Bereich des Tretlagers wirken die Modelle mit diesem Antrieb etwas klobig. Ein Eindruck, der durch das nach unten hin breiter werdende Unterrohr noch verstärkt wird.

Der Antrieb - Kraftvoller Brose S Mag

Das M1 Erzberg wird vom Brose Drive S Mag angetrieben. Werfen wir kurz einen Blick auf die Leistungsdaten dieses Motors. Der Brose S Mag bietet eine Nennleistung von 250 Watt und ein maximales Drehmoment von 90 Nm. Während der Fahrt stehen vier verschiedene Unterstützungsmodi zur Auswahl:

  • ECO (125 % Unterstützung)
  • TOUR (185 % Unterstützung)
  • SPORT (250 % Unterstützung)
  • BOOST (410 % Unterstützung)

Dadurch kann der Fahrer das Erzberg immer an den eigenen Fahrstil und die Gegebenheiten der Strecke angepasst werden.

Ein e-Mountainbike mit vielen Gesichtern

Grundsätzlich bleibt M1 auch beim neuen Erzberg seinen Prinzipien für die Entwicklung von e-Bikes treu. Ein Rahmen aus Carbon wird mit einem kraftvollen Antrieb sowie einem großen Akku mit entsprechend hoher Reichweite gepaart.

 

Für das Modelljahr 2021 bringt M1 Sporttechnik das Erzberg in drei unterschiedlichen Modellvarianten auf den Markt. Jede dieser drei Modellvarianten wird sowohl als Pedelec mit einer Unterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h wie auch als Speed-Pedelec mit einer Unterstützung bis 45 km/h erhältlich sein. Die drei Varianten des Erzberg sind von M1 für verschiedene Einsatzzwecke entwickelt worden.

Das neue M1 Erzberg 2021

M1 Erzberg BR - Auf Trailaction getrimmt

Das Erzberg BR hat M1 für maximale Action auf dem Trail konzipiert. Gleichzeitig ist es das Top-Modell aus der brandneuen Modellreihe. Optisch stechen insbesondere die goldenen Kashima-Elemente hervor.

M1 Erzberg BR mit goldenen Kashima-Elementen

Herzstück des M1 Erzberg BR ist der Brose Drive S Mag. Der kräftige Motor wird von einem integrierten und 750 Wh starken Akku mit Energie versorgt. Zum Aufladen vor dem nächsten Trail-Abenteuer lässt sich der Akku bequem und leicht herausnehmen. Auf dem Brose Allround Display sieht der Fahrer alle wissenswerte Daten zu seinem Bike. Über das Display können etwa der Ladezustand des Akkus und die gerade gewählte Unterstützungsstufe abgelesen werden. Auch Geschwindigkeit, Reichweite oder gefahrene Kilometer zeigt das Allround Display von Brose an. So sollten während der Fahrt keine Fragen offen bleiben. Das Brose Allround Display wird direkt am Lenker montiert.

M1 stattet das Erzberg BR mit einem FOX Float DHX2 Dämpfer mit 165 mm Federweg aus. Die Gabel des e-Mountainbikes kommt ebenfalls von FOX und bietet einen Federweg von 170 mm. Der Lenkwinkel ist flach, der Reach lang und der Sitzwinkel steil. Somit ist das Erzberg BR prädestiniert für rasante und actionreiche Downhill-Fahrten. Das Fahrwerk schluckt gekonnt alle Unebenheiten, sodass der Fahrer jederzeit die volle Kontrolle über sein e-Mountainbike erhält.

M1 Erzberg CC - Perfekt für ausgiebige e-MTB Abenteuer

Das M1 Erzberg CC ist das preisgünstigste Bike aus der neuen Modellreihe von M1 Sporttechnik. Bei dieser Modellvariante erwartet den Fahrer an der Gabel sowie am Heck etwas weniger Federweg als beim Erzberg BR. In der CC-Version verfügt das neue M1 Erzberg über 160 mm Federweg vorne und 150 mm Federweg hinten. Außerdem verfügen die beiden Modelle über eine unterschiedliche Bereifung. Beim Erzberg CC hat sich M1 für die Schwalbe Hans Dampf entschieden. Dagegen sind beim Erzberg BR Schwalbe Eddy Current Laufräder aufgezogen.

M1 Erzberg CC für ausgiebige e-MTB Abenteuer

Neben den erwähnten Unterschieden verbinden die beiden Modelle aber auch einige Parallelen. Sowohl das Erzberg BR als auch das Erzberg CC haben das sensible, gewichtssparende und deshalb vielfach gelobte Split-Tube-Design des M1 Spitzing Evolution übernommen. In beiden Modellen werkelt der Brose Drive S Mag, der die Pedalkraft des Fahrers um bis zu 410 Prozent verstärken kann und so selbst steile Anstiege zum Kinderspiel werden lässt. Die Magura MT7 Bremsanlage sorgt dafür, dass das Erzberg BR sowie das Erzberg CC jederzeit sicher und schnell zum Stehen kommen.

M1 Erzberg GT - Voll ausgestattetes Pendler e-Bike

Mit dem Erzberg GT möchte M1 in erster Linie Pendler ansprechen, die in ihrer Freizeit gerne auch mal Touren über Stock und Stein unternehmen. Serienmäßig ist das M1 Erzberg in der GT-Version mit einem stabilen Gepäckträger, Scheinwerber und Rücklicht sowie robusten Schutzblechen versehen und damit bestens für den täglichen Weg zur Arbeit gerüstet. Ansonsten ist das Pendlerbike mit den gleichen Komponenten und der gleichen innovativen Technik wie das Erzberg CC ausgestattet. Einziger Unterschied: Die Bereifung. Die GT-Variante des Erzberg wird mit Schwalbe Smart Sam Bereifung ausgeliefert.

Pendler auf dem M1 Erzberg GT 2021

Das M1 Erzberg auf die individuellen Bedürfnisse anpassen

M1 bietet jedem e-Bike Fan die Möglichkeit, sein Erzberg beim Kauf auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Beispielsweise können ein zweiter Akku hinzugefügt oder die Laufräder und die Pedale ausgetauscht werden.

 

Neugierig auf das neue M1 Erzberg geworden? Wer das Erzberg beim e-Bike Händler seines Vertrauens hautnah erleben und Probe fahren möchte, muss sich noch etwas gedulden. Aktuell plant M1 die Erstauslieferung an den Fachhandel für den Sommer 2021.


FAchhändler für e-Bikes von M1 Sporttechnik Finden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0