Die besten Lasten e-Bikes im Test - Das Triobike boxter e

Das Triobike boxter e im Test

Das Lasten e-Bike erlebt einen wahren Boom! Für euch haben wir die aktuell besten Lasten e-Bikes auf dem Markt ausführlich in der Praxis getestet. Den Anfang darf mit dem boxter e ein Modell der dänischen Marke Triobike machen. Das boxter e mit stufenloser Nabenschaltung und kraftvollem Motor von Brose ist speziell auf die Bedürfnisse und Ansprüche von Familien mit Kindern zugeschnitten worden. Unser Testfahrer Markus hat das Triobike boxter e daher gemeinsam mit seinen beiden Söhnen, dem dreijährigen Mats und dem fünfjährigen Till, in seiner Wahlheimat Köln unter die Lupe genommen.

 

Wie sein Fazit zu dem Lasten e-Bike aus Dänemark ausfällt? Das erfahrt ihr in unserem Testbericht zum Triobike boxter e!


Unser Testfahrer Markus ist schon seit einigen Jahren großer Fan von Lastenfahrrädern. Privat ist er aktuell mit einem etwas älteren, zweirädrigen Modell unterwegs, das über eine klassische Holzbox verfügt. Bei seinem Testbike, dem Triobike boxter e, dagegen besteht die Box aus Aluminium. Insgesamt weiß das Lasten e-Bike Markus mit seinem schlichten, sportlichen und eleganten Design zu überzeugen.

Leicht und wendig

Nicht nur die Box besteht beim Triobike boxter e aus Aluminium. Für den Rahmen wird das gleiche Material verwendet. Der Aluminiumrahmen hat einen großen Anteil an der Ästhetik des boxter e. Außerdem sorgt er dafür, dass sich das Modell zu den leichtesten Lasten e-Bikes auf dem Markt zählen darf. Mit lediglich 40 kg ist das Triobike boxter e ein echtes Leichtgewicht unter den Lastenfahrrädern mit einem unterstützenden Motor.

Das niedrige Eigengewicht macht sich beim Handling deutlich positiv bemerkbar. Eigentlich bevorzugt unser Testfahrer Markus aufgrund ihrer Wendigkeit Cargobikes mit zwei Rädern. Dank des geringen Gewichts zeigt sich aber auch das dreirädrige Triobike boxter e erstaunlich wendig. Zudem ist das Lasten e-Bike gerade mal 91 cm breit und lässt sich somit problemlos flink durch Engstellen steuern. Muss Markus auf unbekanntem Terrain doch einmal wenden, so lässt sich das boxter e dank des geringen Gewichts einfach kurz anheben und auf der Stelle drehen.

Triobike boxter e im Kölner Stadtwald

Abseits des Asphalts unterwegs

Markus wohnt gemeinsam mit seiner Familie sehr zentral in Köln. Daher kam das boxter e in erster Linie auf den alltäglichen Wegen durch die Innenstadt der Rheinmetropole zum Einsatz. Markus hat das boxter e zum Transportieren von Einkäufen genutzt oder seine beiden Jungs damit zur Kita gebracht. In der geräumigen Box des boxter e finden nicht nur beide Kinder, sondern auch Taschen oder Spielzeug ausreichend Platz.

Ein beliebtes Ausflugsziel bei Markus und seinen Kindern ist das Kölner Stadtwald. Auf dem Weg dorthin konnte er testen, wie sich das Triobike boxter e auf unbefestigten Wegen abseits des Asphalts macht. Auf den ersten Metern muss sich unser Testfahrer an die bewegliche Lenkstange des Lasten e-Bikes von Triobike gewöhnen. Sie fühlte sich für Markus zunächst etwas wackelig an. Doch schon bald merkt er, dass die bewegliche Lenkstange einen abfedernden Effekt hat und Schläge effektiv dämpft.

Leiser Motor und komfortable Schaltung

Triobike setzt beim boxter e auf einen Antrieb von Brose. Der Brose Drive S überzeugt unseren Testfahrer Markus nicht nur durch seine kraftvolle Unterstützung. Ebenfalls positiv fällt auf, dass der Antrieb sehr leise arbeitet. Die meiste Zeit verbringt Markus im Eco-Modus. In der höchsten Stufe bietet der Motor eine maximale Tretkraftunterstützung von 410 Prozent. Diese Power ist vor allem an der steilen Tiefgaragenzufahrt, die Markus immer überwinden muss, extrem hilfreich. Mit dem boxter e kommt er auch bei voller Beladung noch entspannt die Zufahrt hoch.

 

Die Akkukapazität des Triobike boxter e liegt bei 501 Wh. Markus ist mit dieser Kapazität hervorragend ausgekommen und muss den Akku lediglich einmal pro Woche aufladen. Das hängt natürlich in erster Linie damit zusammen, dass unser Testfahrer häufig mit niedriger Unterstützung unterwegs war.

 

Bei der Schaltung hat sich Triobike für eine stufenlose Nabenschaltung von enviolo entschieden. Für Markus nicht unbedingt ein Mus-have, da er von seinem e-Bike eine vollautomatische Schaltung gewohnt ist und im Kölner Stadtverkehr eher selten die Gänge wechselt. Dennoch ist die Möglichkeit, dank der enviolo auch im Stand zu schalten, vor allem bei einem vollbeladenen Lastenrad natürlich überaus praktisch.

Bequemer Platz für Kinder

Triobike hat das boxter e speziell auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern ausgelegt. In der Box des Lasten e-Bikes finden kleine Mitfahrer einen sehr bequemen Platz. Till und Mats, die Söhne unseres Testfahrers Markus, fühlten sich in der geräumigen Box pudelwohl. Selbst zu vier mit zwei weiteren Freunden ist genügend Platz in der Box vorhanden.

Das boxter e kann bei Triobike mit einer Vielzahl von Zubehör individuell ausgestaltet werden. So ist es beispielsweise möglich, das Lasten e-Bike mit einer zusätzlichen Sitzbank, einem Regenverdeck oder einem Gepäckträger ausstatten zu lassen. Insbesondere das Regenverdeck ist bei Markus im deutschen Sommer häufig zum Einsatz gekommen. Die mitfahrenden Kinder sind dank des Verdecks gut geschützt. Weil die Rückwand des Regenverdecks durchsichtig ist, hat Markus die kleinen Fahrgäste immer gut im Blick.

Die Sitzbank des boxter e ist gepolstert, was bei Till und Mats sehr gut ankommt. Mit seinen fünf Jahren konnte Till über die versteckte Trittstufe des boxter e schon ganz alleine in die Box hinein klettern. Den dreijährigen Mats hat Markus in die Transportbox gehoben. Das funktioniert auch mit Regenverdeck aufgrund der Öffnungen an der Seite sowie oben am Dach sehr unproblematisch.

Das Testfazit zum Triobike boxter e

Lassen wir Markus nach seinem Test des boxter e ein Fazit ziehen. Unser Testfahrer hat das beliebte Modell von Triobike als absolut familienfreundliches Lasten e-Bike erlebt. Dem Hersteller aus Dänemark gelingt es, die Stabilität eines dreirädrigen Lasten e-Bikes mit der Wendigkeit eines Zweirads zu kombinieren. Wer Kinder hat und über die Anschaffung eines Lastenrades nachdenkt, sollte das boxter e definitiv in die engere Auswahl nehmen und sich von den Stärken des Modells bei einer Probefahrt überzeugen.


Hier Fachhändler für Lasten e-Bikes von Triobike finden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0