ERFAHRUNGSBERICHTE mit Corratec e-Bikes


1) Corratec X-Vert Pro 650B

Corratec X-Vert Pro 650B

Dieses Mal haben wir zur Abwechslung mal kein e-Fully auf unsere Teststrecke geholt, sondern uns mit dem Corratex X-Vert Pro 650B für ein sportliches Hardtail entschieden. Dieses ist ausgestattet mit dem allseits bekannten Bosch Performance CX Motor, dem integrierten Bosch Powertube Akku mit 500 Wh Energiegehalt, einer 11-Gang Kettenschaltung von Shimano und einer hydraulischen Scheibenbremse von Magura mit 180 mm Durchmesser vorne und 160 mm hinten. Doch viel interessanter als die rohe Ausstattung ist schließlich, wie sich das e-Mountainbike im Gelände anstellt. Dazu haben wir das Corratec X-Vert Pro seit dem Dezember für insgesamt 6 Wochen auf unserer Teststrecke im Schwarzwald getestet.


Die Spezifikationen im Überblick


Motor

Bosch Performance CX

 

Akku

500 Wh

 

Display

Bosch Purion

Schaltung

Shimano Deore XT

11-Gang

Kettenschaltung

 

Bremsen

Magura MT5/MT4

hydr. Scheibenbremse

 

Gewicht

22,0 kg

 

zulässiges Gesamtgewicht

140 kg

 

Preis

ab 3.499 € UVP



Der Unterschied zwischen einem e-Fully

Dieses Hardtail unterscheidet sich insofern vom Fullsuspension-Bike, dass es über keinen Dämpfer am Heck verfügt. Dadurch treten völlig neue Fahreigenschaften zu Tage: Für ausgiebige Trail-Fahrten und Rekordzeiten eignet sich so ein Hardtail weniger als für Fahrten auf gut befahrbaren Wald- und Forststrecken, da die RockShox-Gabel mit 100 mm Federweg nicht viel Spielraum für grobes Gelände gibt. Dies gibt einem die Gelegenheit, mit dem Corratec X-Vert Pro einfach mal nur die Natur zu genießen und sich in dieser kalten Jahreszeit etwas fit zu halten. Gleichzeitig eignet sich das e-Hardtail auch hervorragend als sportliches Alltags-Pedelec, da es über clever durchdachte Montagestellen für einen Gepäckträger am Heck verfügt. Dadurch wird das Transportieren von Gepäcktaschen zum Klacks, denn der Bosch Mittelmotor mit 75 Nm Drehmoment hilft kräftig mit.

Das Corratec X-Vert Pro in der Version 650B

Unser Test-Pedelec in der Version 650B war mit einem Diamantrahmen ausgestattet, wie es für männliche Fahrer am meisten Sinn macht. Daneben ist das e-Mountainbike allerdings auch als Trapezrahmen verfügbar, worüber sich vor allem die weiblichen MTB-Sportlerinnen freuen werden. Das Hardtail besitzt 27,5‘‘ Reifen mit Continental X-King Mänteln in 2,4‘‘ Breite. Wer mag, kann sich aber auch für eine Plus-Bereifung mit 2,8‘‘ breiten Reifen entscheiden.

Das Corratec im Praxistest

Wie bereits eingangs erwähnt, haben wir in der letzten Zeit fast ausschließlich e-Fullys getestet, weil diese sich deutlich besser auf Trails eignen und unter ambitionierten e-Mountainbikern einfach beliebter sind. Doch mit dem Corratec X-Vert Pro 650B möchten wir auch ein wenig zum Umdenken anregen. Denn beim e-Mountainbiken geht es nicht immer nur um das aggressive Befahren von Trails und Anliegern und das Brechen von Rekordzeiten in der Abfahrt. Im wesentlichen ist das e-Mountianbiken ein Natursport, der das bewusste Erleben von Mensch und Umwelt ermöglicht und für eine bessere Vitalität durch den Sport in der Natur sorgt. Und gerade ein Hardtail eignet sich perfekt dazu, sich auf der Tour einfach mehr auf seine Umwelt zu fokussieren und etwas entspannter unterwegs zu sein.

 

Nun aber zu den Fahreigenschaften des Corratec X-Vert Pro auf unserer Teststrecke. Bei der 11-fach Schaltung handelt es sich um die bewährte Shimano Deore XT Kettenschaltung. Diese sorgt in Kombination mit einem 16er Kettenblatt auf der Motorseite für eine ausreichend große Bandbreite bei der Übersetzung, um bei allen möglichen Steigungen den passenden Gang parat zu haben. Selbst der Bosch Performance CX Motor verfügt über eine eigene interne 2,5-fach Übersetzung, die es ermöglicht, immer im passenden Drehzahlbereich unterwegs zu sein. Dadurch entsteht während der Fahrt zu keiner Zeit das Gefühl, man benötige einen weiteren Gang, weil der aktuelle nicht den Anforderungen der Strecke gerecht wird.

 

Der Mittelmotor von Bosch verfügt über die drei statischen Unterstützungsstufen ECO (60%), TOUR (120%) und TURBO (300%), sowie über den häufig gelobten eMTB-Modus, der sich je nach Tretkraft dynamisch zwischen 120% und 300% Unterstützung bewegt und sich besonders gut für abwechslungsreiche Strecken eignet. Über den 500 Wh starken Powertube Akku erhält der Motor genug Saft für Strecken im Raum von 50 km und 1.000 Hm oder Vergleichbares.

 

Die Sitzposition auf dem Corratec X-Vert Pro 650B fällt ausgesprochen sportlich aus, was bedeutet, dass der Oberkörper etwas weiter nach vorne geneigt ist als vermutet. Dadurch leigt ein Großteil des Gewichts auf dem Lenker, der mit 720 mm Breite etwas schmaler ausfällt als der Durchschnitt. Das unterstreicht jedoch auch den Cross-Country-Charakter dieses Hardtails, da es hier weniger um schnelle wendige Manöver, sondern um kontrollierte Fahrten auf der Geraden geht.

Jetzt kommt noch ein Abschnitt für alle besonders mutigen e-Mountainbiker. Denn nur weil sich das Hardtail auf Wald- und Forstwegen wohler fühlt, heißt das noch lange nicht, dass es auf dem Trail so gar nichts verloren hat. Gerade, wenn man seine Fähigkeiten auf dem e-MTB gerne einmal auf die Probe stellen möchte, kann man mit dem Corratec X-Vert auch mal über gröberes Gelände fahren. Hier empfiehlt es sich jedoch, die gesamte Zeit in der Hocke oder im Stand zu fahren, da einem sonst das ungefederte Heck unangenehme Schmerzen bereiten kann. Gerade die Bereifung, die auf matschigen Untergrund ausgelegt ist, kommt auf dem Trail zu seiner vollen Entfaltung. Die größten Nachteile, die uns hierbei aufgefallen sind, liegen zum einen an dem vergleichsweise hohen Gewicht von 22 kg, welches sich schon recht deutlich von anderen Bosch-Hardtails abhebt, und zum anderen die 175 mm langen Kurbelarme, die nicht nur auf dem Trail einen großen Störfaktor bilden, sondern auch schon im leichten Gelände negativ auffallen können. Allerdings muss man auch einfach festhalten, dass das Corratec X-Vert Pro nicht für den anspruchsvollen Trail-Gebrauch konzipiert ist, weshalb man vielleicht besser positiv hervorheben sollte, dass alle Teile des Pedelecs unseren kleinen Ausflug auf die Piste überstanden haben.

Fazit

Wer selbst im Winter bei Kälte und Nässe die Füße nicht stillhalten will, ist auf der Suche nach einem robusten Hardtail mit sportlichen Fahreigenschaften. Oder mit anderen Worten, er sucht das Corratec X-Vert Pro 650B. Dieses e-Hardtail ist die ideale Maschine für sportliche ausgelegte Touren über gut befahrbare Strecken, was durch die frontlastige Sitzposition und das robuste Setup begünstigt wird. Das Rahmenkonzept lässt darüber hinaus auch eine Anwendung im Alltag zu, da über Montagestellen am Heck zum Beispiel ein Gepäckträger montiert werden kann und auch ein Seitenständer Platz findet. In Kombination mit dem Bosch Performance CX Motor lässt das Touren-eMTB keine Wünsche offen, da das System nach wie vor noch problemlos mit dem Zeitgeist mithalten kann.


Teste selbst e-Bikes von Corratec bei einem Händler in Deiner Nähe

e-motion e-Bike Fachhändler

Oder schau Dich gleich im e-Bike Online Shop um

e-motion e-Bike Online Shop