M1 Sporttechnik e-Bikes


M1 Sporttechnik Marken Banner

Der Profi im Umgang mit Carbonrahmen ist wohl M1 Sporttechnik. Dessen Know-How beruht nämlich auf der Fritzmeier-Gruppe, einer Firma aus München, welche sich voll und ganz auf die Verarbeitung des Kunststoffs Carbon konzentriert. Mit Carbon-Produkten der Fritzmeier Gruppe sind schon einige Sportler zum internationalen Ruhm gekommen, vor allem glänzten im Skilanglauf Rosi Mittermaier und im Windsurfen Robby Naish mit Produkten dieser Firma. Bald fand sich die Fritzmeier-Gruppe unter dem Markennamen M1 Sporttechnik auch im Radrennsport wieder, und entwickelte dort das erste Mountainbike mit Carbon Monocoque. Diese Innovation gelingt auch heute keinem so gut wie M1, sodass auch e-Bikes aus Carbon heute zum Sortiment der Marke gehören.



Die besten e-Bikes von M1 Sporttechnik

M1 Spitzing

 

Als ein Pedelec der Extraklasse kann das Spitzing von M1 Sporttechnik bezeichnet werden. Das weltweit erste e-Bike, das serienmäßig als Race-Pedelec erhältlich ist, liefert riesengroßen Fahrspaß und ist zudem aus den hochwertigsten Materialien zusammengesetzt. Als Race-Pedelec werden solche e-Bikes bezeichnet, die keine Begrenzung der Unterstützung besitzen. Wo also bei manchen Pedelecs bei 25 km/h oder spätestens 45 km/h Schluss ist, setzt ein solches Race-Pedelec noch einen drauf und liefert genug Power, um einen bis auf 75 km/h zu beschleunigen. Dass solche Pedelecs allerdings keine Straßenzulassung bekommen und daher nur auf Privatgelände oder abgesperrter Strecke einsetzbar sind, sei noch erwähnt. Wem so ein Race-Pedelec allerdings zu viel des Guten ist, muss bei M1 Sporttechnik längst keine Kehrtwende machen. Das Spitzing ist ebenfalls als 25 km/h oder 45 km/h Variante erhältlich und kann so ganz nach den eigenen Bedürfnissen gewählt werden. In allen Varianten bleibt natürlich der einzigartige Carbon Monocoque Rahmen bestehen, der bei den e-Bikes von heute einzigartig ist.

M1 Sporttechnik Spitzing

M1 Spitzing

  • Carbon Monocoque
  • Geschwindigkeit: 25 km/h, 45 km/h, 75 km/h
  • Motor: TQ Drives
  • Akku: 880 Wh, 1100 Wh
  • Farbe: blau-schwarz, orange-blau-schwarz, silber-orange
  • Bremsen: Magura MT5
  • Schaltung: Schimano XT ShadowPlus
  • Gabel: Fox 36
  • Preis: ab 7.699 €

M1 Sterzing

 

Das M1 Sterzing besitzt die selben Funktionen und Ausstattungsmerkmale wie das Spitzing und ist ebenfalls in den drei Geschwindigkeits-Varianten 25 km/h, 45 km/h oder 75 km/h erhältlich. Was jedoch gleich in's Auge sticht ist der außergewöhnliche Rahmen des M1 Sterzing. Dieser verfügt nämlich anders als üblich kein richtiges Sattelrohr, sodass man wohl zwei Mal hinsehen muss, bis man bemerkt, wie einzigartig diese Fertigungstechnik ist. Die Stabilität wird dennoch durch das extrem stabile Carbon Monocoque gewährleistet, sodass der Sicherheit natürlich kein Abstrich gemacht wird. Das M1 Sterzing ist darüber hinaus eher als Stadt-Pedelec oder Touren e-Bike ausgelegt, da es mit der GT Variante alle erforderlichen Zubehörartikel bekommt, die einem in der Stadt an einem herkömmlichen Mountainbike fehlen würden. Dazu gehören der Gepäckträger, der Ständer und die Beleuchtung. 

M1 Sterzing

  • Carbon Monocoque
  • Geschwindigkeit: 25 km/h, 45 km/h, 75 km/h
  • Motor: TQ PinRing 120
  • Akku: 880 Wh, 1100 Wh
  • Farbe: blau-schwarz, gelb, schwarz
  • Bremsen: Magura MT5
  • Schaltung: Schimano XT ShadowPlus
  • Gabel: Fox 36
  • Preis: ab 6.499 €
M1 Sporttechnik Sterzing GT

M1 Schwabing

 

Mit ebenfalls einzigartiger Bauweise präsentiert M1 Sporttechnik das Schwabing, welches das erste City e-Bike ist, das aus einem Vollcarbon Rahmen besteht. Gepaart mit dem starken TQ Drives Mittelmotor mit satten 120 Nm Drehmoment erhält man mit dem M1 Schwabing ein Pedelec, das seinesgleichen in der Stadt noch sucht. Hinzu kommen hochwertige Komponenten wie der Ledersattel von Brooks, sowie die ergonomischen Ledergriffe und Fahrradkörbe hinten und vorne. Die stufenlose NuVinci Nabenschaltung erledigt den Rest, indem sie für erheblichen Fahrkomfort und kinderleichtes Schalten sorgt, ohne dabei Ruckeln durch Gangwechsel zu verursachen.

M1 Sporttechnik Schwabing

M1 Schwabing

  • Carbon Monocoque
  • Geschwindigkeit: 25 km/h, 45 km/h
  • Motor: TQ Drives
  • Akku: 880 Wh, 1100 Wh
  • Farbe: beige, silber,
  • Bremsen: Magura MT5
  • Schaltung: NuVinci N360
  • Preis: ab 6.099 €


Neuheiten 2018

M1 Sporttechnik Zell

Ein Novum in der Saison 2018 ist die Zell-Kollektion von M1. Diese e-Bike Reihe von M1 führt eine ganz neue Generation von Vollcarbon e-MTBs ein, nämlich solche mit kräftigem Brose Antrieb. Dieser liefert in der Spitze 90 Nm Drehmoment und gehört somit zu den stärksten e-MTB Motoren auf dem Markt. Nebenbei ermöglicht dieser Antrieb, dass der Akku im Unterrohr integriert werden kann. So gehören die brachial wirkenden e-Bikes von M1 wohl schon bald der Vergangenheit an und der Trend geht auch in diesem Hause Richtung Akkuintegration.  Diese sind dank der 27,5'' Bereifung und der Federgabel sehr stabil und sicher. Der für M1 typische Carbon-Rahmen in Kombination mit dem voll integrierten Akku lässt diese e-Bikes leicht und sportlich-elegant erscheinen.



Videos von M1 Sporttechnik e-Bikes



Informationen über M1 Sporttechnik

M1 Sporttechnik und Carbon: Ein eingespieltes Team. Mit Rahmen aus Carbon überzeugt M1 auf dem e-Bike Markt. Diese sind nämlich nicht nur schön anzusehen, sondern bieten auch ein hohes Maß an Stabilität. Das Hauptargument, sich für Carbon zu entscheiden ist vermutlich folgendes: Carbon ist sehr viel leichter als Aluminium! Diese Einsparung an Gewicht ist bei e-Bikes ein höchst relevanter Faktor. Je leichter das e-Bike, desto größer ist seine Reichweite. Als Mitglied, in gewisser Weise Tochterfirma, der Fritzmeier-Gruppe, die mit innovativer Werkstofftechnik punkten, ist M1 Sporttechnik in Bayern verankert.  

 

M1 Schwabing 

Das M1 Schwabing fällt sofort durch sein außergewöhnliches Design auf. Die Rahmenkonstruktion wirkt womöglich auf den ersten Blick zunächst seltsam, aufgrund seines Rahmens ist das M1 Schwabing jedoch ein echter Hingucker. Sein TQ Drives Mittelmotor verhilft dem Fahrer zu schnellen und angenehmen Fahren, vor allen Dingen in der Stadt. In der Saison 2017 ist das Schwabing e-Bike in zwei verschiedene Variationen vorhaben, zum einen als Pedelec, das bis zu 25 km/h unterstützt, zum anderen das S-Pedelec, das bis zu 45 km/h unterstützen kann.

 

M1 Spitzing 

Wegen seiner enormen Schnelligkeit eignet sich das M1 Spitzing nicht im normalen Straßenverkehr. Es ist konzipiert worden, um Rennen zu fahren. Mit seinem für M1 typischen Carbon Rahmen und dem lediglich fünf Kilo schweren TQ Drives Antrieb ist dieses Pedelec denkbar leicht. Diese Kombination aus Leichtigkeit und starkem Motor verhilft dem Spitzing zu einer maximalen Geschwindigkeit von 65 km/h.

 

M1 Sterzing 

Die Schnittstelle zwischen dem M1 Schwabing und dem M1 Spitzing bildet das M1 Sterzing aus der Saison 2017. Für all jene, die mit ihrem e-Bike sowohl Ausflüge in unbefestigte Gebiete machen, wie auch in der Stadt von A nach B fahren wollen, ist das M1 Sterzing das richtige e-Bike. Dank des TQ PinRing Motors ist jederzeit für ausreichend Kraft gesorgt – unabhängig von den äußeren Bedingungen. Auszuwählen ist hier zwischen einem Pedelec, einem Speed Pedelec und einem Race Pedelec. 


Das gesamte Sortiment von M1 Sporttechnik sowie führende Fachhändler

e-Bike Händler Banner

Jetzt e-Bike von M1 Sporttechnik online reservieren

e-Bike Online-Shop Banner