Specialized Vado SL - Die neuen Leichtgewichte für den urbanen Raum

Bikevorstellung Specialized Vado SL 2020

Seit Jahren entwickeln sich e-Bikes in Sachen Leistung und Optik stetig weiter. Pedelecs mit klobigen Akkus, hohem Gewicht und altbackenem Design gehören mittlerweile längst der Vergangenheit an. Mit dem brandneuen Turbo Vado SL ist Specialized nun eine echte Evolution gelungen. Vor wenigen Tagen ist die neue Modellreihe gelauncht worden. Das Specialized Vado SL besticht vor allem durch ein sportliches Design und das sehr geringe Gewicht. Das leichteste e-Bike aus der Modellreihe bringt es auf gerade einmal 15,3 kg.

 

Das Turbo Vado SL schlägt damit die Brücke zwischen e-Bike und herkömmlichem Fahrrad. Hier erfahrt ihr mehr über die neue Modellreihe von Specialized!


Leichter Antrieb mit viel Performance

Das Vado SL wird vom Specialized SL 1.1 Motor angetrieben. Der Antrieb bietet 240 Watt Spitzenleistung und ein maximales Drehmoment von 35 Nm. Mit einem Frequenzbereich zwischen 10 und 120 Umdrehungen pro Minute deckt der Motor ein breites Spektrum ab und bietet dem Fahrer in jeder Fahrsituation eine zuverlässige sowie natürliche Unterstützung.

 

Den Mittelmotor mit einem Gehäuse aus Magnesium hat Specialized in Zusammenarbeit mit Mahle entwickelt. Der Specialized SL 1.1 kommt nicht nur im Vado SL, sondern darüber hinaus auch im e-Mountainbike Turbo Levo SL und im e-Rennrad Turbo Creo SL zum Einsatz. Mit einem Gewicht von lediglich 1,95 kg zählt der Specialized SL 1.1 zu den leichtesten e-Bike Antrieben, die aktuell verbaut werden. Er wiegt circa ein Kilo weniger als die vergleichbaren Mittelmotoren von Bosch, Brose oder Shimano.

 

Der Akku ist beim Specialized Vado SL vollständig in den Aluminium-Rahmen integriert. Seine Kapazität von 320 Wh mag zunächst nicht gerade üppig klingen. Dank des sparsamen Verbrauchs verfügt das Vado SL jedoch über eine Reichweite von bis zu 130 Kilometern. Wem das noch nicht genug ist, der kann die Reichweite über den optionalen Range Extender erweitern. Mit dem Zusatzakku, der in einer Art Flaschenhalter befestigt und per Kabel mit dem Motor verbunden wird, steigt diese auf bis zu 195 Kilometer. Gemeinsam mit den im Rahmen versteckten Kabeln trägt der integrierte Akku zur modernen und cleanen Optik des Vado SL bei. Beim ersten Anblick ist kaum zu erkennen, dass es sich beim Specialized Vado SL um ein e-Bike auf dem neuesten Stand der Technik handelt.

Die Modellvarianten und deren Ausstattung

Das Specialized Vado SL wird zunächst in vier Modellvarianten erhältlich sein:

Die EQP-Modelle sind jeweils mit Gepäckträge, Schutzblechen und Beleuchtung vollausgestattet. Das Vado SL 4.0 und das Vado SL 5.0 kommen ohne Gepäckträger und Schutzbleche aus, sind im Gegenzug aber natürlich noch etwas leichter. Specialized setzt beim Vado SL auf Kettenschaltungen von Shimano. Das Vado SL 4.0 verfügt über eine 10-Gang Schaltung, während beim Vado SL 5.0 12 Gänge zur Verfügung stehen. Gebremst wird mithilfe der hydraulischen Scheibenbremsen von Tektro, deren Scheiben einen Durchmesser von 160 mm haben.

 

Sehr interessant ist die Federung des Specialized Turbo Vado SL. Die Bikes besitzen keine von außen sichtbaren Federelemente. Specialized greift jedoch auf eine interne Federung namens "Future Shock" zurück. Dieser innovativen Technologie verdankt die Gabel einen Federweg von 20 mm, der auf unebenem Grund oder bei kleinen Absätzen zusätzlichen Komfort garantiert.

 

Auf dem Oberrohr befindet sich bei allen Bikes aus der Modellreihe das Turbo Connect-Display. Über das integrierte Display kann der Fahrer bequem den Antrieb ein- und ausschalten sowie die drei verschiedenen Unterstützungsstufen des Motors anwählen. Mithilfe der Mission Control App von Specialized lassen sich die Unterstützungsstufen des Motors individuell konfigurieren.

Bikevorstellung Specialized Turbo Vado SL 2020

Für wen eignet sich das Vado SL?

Beim Specialized Vado SL ist der Name Programm. Denn das "SL" in der Modellbezeichung bedeutet Super Light. Die e-Bikes aus der neuen Modellreihe sind wahre Leichtgewichte, die du ohne Schwierigkeiten die Treppen hinab in den Keller oder hinauf in die eigene Wohnung tragen kannst. Mit dem e-Bike auf den Schultern noch schnell die Bahn erreichen? Das ist beim Vado SL problemlos möglich. Somit ist das Vado SL perfekt für den Einsatz im urbanen Raum geeignet.

 

Wer sich auf der Suche nach einem Fitness e-Bike befindet, sollte ebenfalls einen genauen Blick auf das Specialized Vado SL werfen. Das Vado SL motiviert seinen Besitzer zu mehr Eigenleistung. Dennoch hat der Fahrer jederzeit das gute Gefühl, bei Bedarf auf tatkräftige Unterstützung durch den Motor zurückgreifen zu können. Nach Feierabend noch eine ausgiebige Runde drehen, um die Kondition zu verbessern und Kalorien zu verlieren? Dafür eignet sich das Vado SL durch seine sportliche Geometrie ideal.

Vorstellung Vado SL von Specialized

Unser Fazit zum Specialized Vado SL

Mit dem neuen Vado SL bringt Specialized einen Allrounder für den urbanen Raum auf den Markt. Dank des superleichten Gewichts schließt der Hersteller aus den USA gekonnt die Lücke zwischen e-Bike und klassischem Fahrrad.


Fachhändler für Specialized e-Bikes finden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Zingali (Montag, 08 Juni 2020 21:54)

    Warum gibt es keinen Durchstieg Rahmen?