City e-Bike


Riese & Müller Swing Mood

Das perfekte Fortbewegungsmittel für Stadtbewohner! Nie wieder ist man mit dem City e-Bike abhängig von Bussen oder Bahnen, weil man sich die Abfahrtszeit einfach selbst aussuchen kann. Die aufrechte Sitzposition maximiert den Fahrkomfort und sorgt dafür, dass man im Stadtverkehr immer die Übersicht behält. Und durch die Motorunterstützung ist man gleichzeitig auf der Überholspur unterwegs.

Ein City e-Bike ist eher ein Pedelec, das für Kurzstrecken ausgelegt ist und mehr Wert auf Komfort als auf Geschwindigkeit legt. So ermöglicht es einem, ohne Probleme Einkäufe zu erledigen, Freunde und Verwandte zu besuchen oder einfach eine Spazierfahrt durch die entlegenen Stadtgebiete zu unternehmen. Denn mit dem Extra-Schub kommt es nicht mehr auf eden Kilometer an und das Auto wird viel lieber in der Garage stehen gelassen.



Gazelle Puur NL Mood
Riese & Müller Roadster Mood

Sich überall wie zu Hause fühlen

 

Der Komfort eines City e-Bikes ist nicht vergleichbar mit anderen Pedelecs. Und das ist auf allen möglichen Rahmenformen der Fall. Der beliebteste Rahmen im City-Segment ist der Tiefeinsteiger, welcher durch sein fehlendes Rohr einen bequem breiten Einstieg ermöglicht. Das ist besonders beliebt bei den Damen, was diese Rahmenform dennoch nicht ausschließlich zu einem Damenrad macht. Der Lenker ist oftmals gekrümmt, sodass die Hände in eine ergonomische Stellung gebracht werden und keine Schmerzen ausgelöst werden.

Der etwas sportlicher ausgelegte Diamantrahmen besitzt hingegen ein Oberrohr und ist beliebter bei den Herren. Diese Konstruktion erlaubt eine flachere Sitzposition und ist besonders für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt. Dennoch wird dem Fahrkomfort dadurch nicht gesenkt, da in der Regel eine Federsattelstütze vorhanden ist und die Lenkergriffe ergonomisch gestaltet sind.


Riese & Müller City eBike

Auf die richtige Ausstattung kommt es an

 

Die größten Vorteile des City e-Bikes bietet dessen Ausstattung - das Beste daran ist, dass diese in der Regel besonders wartungsarm ist.

Die größte Besonderheit betrifft wohl die Gangschaltung. Nicht selten haben aktuelle Pedelec-Modelle automatische Getriebeschaltungen, die sich an der Trittfrequenz des Fahrers orientieren. So fährt man ganz von alleine immer im richtigen Gang, egal ob man steht oder fährt.

Die Lichtsysteme sind in den Rahmen integriert und werden in der Regel über das Display gesteuert. Viele e-Bike Hersteller verbauen auch Fernlicht-Funktionen, wodurch es auch zum Abend hin kein Problem ist, sich auf das e-Bike zu setzen.

Wer dank des Motors schneller unterwegs ist als üblich, muss auch einfach und sicher wieder zum Stehen kommen. Dies ermöglichen hochwertige Bremssysteme, die im besten Fall hydraulisch betrieben werden.

Zuletzt bieten eigentlich alle City e-Bike Hersteller auch stabile Gepäckträger an, die je nach Belieben vorne oder hinten am Pedelec angebracht werden. Das macht es zu einem Leichten, kleineres Gepäck mit dem e-Bike zu transportieren.



Die Testsieger 2017

Testsieger City

Beispiele von City e-Bikes