Cannondale e-Bikes


Cannondale Marken Banner

Die Geschichte der Marke Cannondale geht bis in die 70er Jahre zurück, wo der US-Amerikaner Joe Montgomery im Obergeschoss einer Gurkenfabrik begann, Fahrradanhänger zu konstruieren. Der Name stammt von einer Metro-Station nicht unweit von der Firma. Heute gehört Cannondale zu den innovativsten und größten Herstellern von Fahrrädern und e-Bikes. Neuentwicklungen wie der "Lefty", also die einseitige Federgabel, und die vollkommene Integration der Heckfederung in den Rahmen ebneten den Weg für die erfolgreiche Firmengeschichte. Während sich Cannondale in der Radszene besonders auf Rennräder und Mountainbikes konzentriert, erfahren die Segmente Trekking und e-Mountainbiking großen Anklang bei den Pedelecs des Herstellers.



Unser Eindruck von den e-Bikes von Cannondale

Cannondale Erfahrungsberichte

TOP 4 - Die besten Cannondale e-Bikes 2020

Cannondale Moterra 2


Cannondale Moterra 2

Cannondale 

Habit NEO 3


Cannondale Habit NEO 3

Cannondale Treadwell NEO EQ


Cannondale Treadwell NEO EQ

Cannondale Tesoro NEO X 2


Cannondale Tesoro NEO X 2


e-Bike Typ

Fully e-MTB

 

Motor

Bosch Performance Line CX GEN4

75 Nm, 250W

 

Akku

625 Wh

 

Display

Bosch Purion

 

Schaltung

SRAM SX Eagle, 12-Gang Kettenschaltung

 

Bremsen

Magura MT5, 4-Kolben,

hydr. Scheibenbremse

 

Preis 

ab 5.999 € UVP


e-Bike Typ

Fully e-MTB

 

Motor

Bosch Performance Line CX GEN4

75 Nm, 250W

 

Akku

500 Wh

 

Display

Bosch Purion

 

Schaltung

SRAM SX Eagle, 12-Gang Kettenschaltung

 

Bremsen

Magura MT30 Trail,

hydr. Scheibenbremse

 

Preis

ab 4.999 € UVP


e-Bike Typ

Urban e-Bike

 

Motor

MAHLE ebikemotion X35

40 Nm, 250W

 

 

Akku

250 Wh

 

Display

-

 

Schaltung

Shimano Acera, 9-Gang Kettenschaltung

 

Bremsen

Tektro HD-R280,

hydr. Scheibenbremse

 

Preis

ab 2.299 € UVP


e-Bike Typ

Trekking e-Bike

 

Motor

Bosch Performance Line CX GEN4

75 Nm, 250W

 

Akku

500 Wh

 

Display

Bosch Purion

 

Schaltung

Shimano Deore, 10-Gang Kettenschaltung

 

Bremsen

Shimano MT200,

hydr. Scheibenbremse

 

Preis

ab 3.499 € UVP



Videos von Cannondale e-Bikes



Informationen über Cannondale

Die Fahrradmarke Cannondale mit Hauptsitz in den USA und Hauptproduktionsort in Taiwan ist eine der fortschrittlichsten Marken der Fahrradbranche. Sie gilt als Pionier in der Entwicklung von Aluminiumrahmen und kann daher auf ein großes Kontingent an Erfahrung in der Herstellung von Fahrrad- und e-Bike Rahmen zurückgreifen. Dies ermöglicht Cannondale auch heute noch wegweisende Neuentwicklungen in diesem Bereich, wie die Systemintegration, welche die Heckfederung und den Rahmen zu einer Einheit werden lässt. Berühmt wurde das Unternehmen spätestens durch die Entwicklung der einseitigen Federgabel, welche bei Cannondale als "Lefty" bezeichnet wird. Im ersten Augenblick klingt diese Idee völlig verrückt, obwohl sie überaus erfolgreich ist. Und genau diese Einstellung unterstreicht die Firmenphilosophie von Cannondale: Mutig voranschreiten.

 

Cannondale Mavaro Neo & Quick Neo

Die Mavaro-Serie von Cannondale steht für komfortable Fahrten in der Stadt, aber auch für längere Ausflüge mit dem e-Bike. Für das Mavaro Neo entwickelten die Konstrukteure eine neue Akkuposition auf der Innenseite des Sitzrohrs, wodurch der Schwerpunkt des e-Bikes weiter zentriert werden konnte. Außerdem verfügt die Modellreihe über ausschweifende Zusatzkomponenten wie z.B. eine Satteltaschenhalterung am Gepäckträger oder eine Anhängerkupplung. Das Quick Neo ist hingegen eher auf den Einsatz im Fitness-Bereich konzipiert und ist anders als die anderen Modelle mit einem Shimano Steps Antrieb ausgestattet. Die Sitzposition ist nahe an die auf einem Rennrad ausgelegt, welche den Einsatzzweck des e-Bikes unterstreicht.

 

Cannondale Moterra

Voll und ganz prädestiniert für den sportlichen Gebrauch ist die Modellserie Moterra. In mehreren verschiedenen Varianten ist das e-MTB von Cannondale erhältlich und bietet wirklich alles, was das Herz begehrt. Vor allem im Downhill-Bereich weiß das Cannondale Moterra zu überzeugen, da es mit 160 mm einen extrem langen Federweg besitzt, um Stöße perfekt abfangen zu können. Der Bosch Performance CX Motor liefert die nötige Power für unebenes Gelände. Die markante Torsion-Box von Cannondale ist dafür da, um den Akku formschön in das Rahmendesign zu integrieren und den Schwerpunkt des gesamten e-Bikes nach unten zu verlagern. Das gewährleistet maximale Agilität und hervorragenden Grip im Trail.

 

Cannondale Cujo Neo & Trail Neo

Das brandneue Cujo Neo ist ein e-MTB mit besonders geringem Gewicht und Hardtail, sodass es im flachen Trail optimale Fahreigenschaften liefert. Der Antrieb kommt von Shimano Steps und sorgt für dosierte Tretunterstützung während der gesamten Fahrt. Das Trail Neo von Cannondale ähnelt diesem sehr, soll allerdings eher für Anfänger geeignet sein, da es weniger Federweg besitzt und auch die Komponenten des e-Bikes eher minimalistisch gehalten sind.

 

Cannondale Contro-E

Perfekte Eigenschaften für das Trekking-Segment liefert Cannondale mit dem Contro-E, welches es auch als S-Pedelec Contro-E Speed gibt. Die großen Reifen sorgen für massig Traktion während der Fahrt auf Wald- oder Forstwegen und der 500 Wh starke Akku liefert genug Reichweite für Touren über 100 km Länge. Die Rahmenkonstruktion ist einzigartig und wirkt sehr dynamisch. Der Bosch Performance Line Motor lässt Steigungen verschwinden und liefert reichlich Power für den Gebrauch im Alltag und auf Tour.


Das gesamte Sortiment von Cannondale sowie führende Fachhändler

e-Bike Händler Banner