Alle Neuheiten für 2018 von Bosch im Überblick

ebike header

Ein wahres Feuerwerk ging in diesem Jahr von Bosch e-Bike Systems aus. Neben dem im Rahmen integrierten Akku „PowerTube“, dem e-MTB Modus für den CX-Motor und den neuen Active Line Plus Motor brachte der Motorenhersteller ebenfalls das erste serienfähige Antiblockiersystem für das e-Bike raus. Alle Info dazu lesen Sie in dieser Übersicht


e-Bike ABS

Als eine der interessantesten Neuheiten kündigte Bosch das weltweit erste ABS für das e-Bike an. Dieses soll vorerst in einer Testphase nur an Miet-Pedelecs getestet werden und ist serienmäßig für kein Modell eingeplant. Das ABS besteht aus einer Steuereinheit, du unter dem Lenker befestigt ist, einer Kontrollleuchte unter dem Display, sowie extra angefertigten Bremsscheiben von Magura. Die Funktion besteht darin, dass es das Blockieren des Vorderrades bei starken Bremsungen verhindert und so für mehr Sicherheit und Stabilität sorgt. Somit soll dem Fahrer die Scheu vor der Vorderradbremse genommen werden, damit der Bremsweg merklich verkürzt werden kann. Die Zusatzkomponenten bringen zwar in etwa ein Extrakilo an Gewicht mit sich, fallen beim Fahren aber nicht negativ auf.

PowerTube System

Der Bosch PowerTube 500 kann ab 2018 in vielen verschiedenen e-Bikes bestaunt werden, da er den Herstellern viel Freiheit beim Design bietet. Er ist in zwei Varianten erhältlich, die nicht miteinander kombinierbar sind. Eine ist eher hochkant gebaut, wobei die andere Form eher in die Breite geht. Mit dem PowerTube zieht Bosch endlich in Sachen Akkuintegration nach. Wo einige Motorenhersteller dieses optisch sehr schöne Feature bereits im Angebot haben, mussten Fans von Bosch bisher noch warten. Der Akku wird entnehmbar sein, wodurch es auf längeren Touren möglich sein wird, den Akku beispielsweise auszutauschen.

ebike 1

ebike 2

Bosch Active Line Plus Antrieb

Als preiswerteste Ausführung kommt der Active Line Plus Motor im nächsten Jahr daher. Dieser soll vorrangig in günstigen e-Bikes verbaut werden, die bis dato noch nicht mit den neusten Bosch Motoren ausgerüstet waren. Somit hält der Mittelmotor in Zukunft wohl auch Einzug im unteren Preissegment, wo bisher eher der Frontnabenmotor verbaut wurde


e-MTB Modus

Mit dem e-MTB Modus kam Mitte des Jahres ein willkommenes Update für den beliebten Performance Line CX Motor. Besitzer konnten sich beim Händler das Update kostenlos installieren lassen. Der CX Motor gilt als einer der beliebtesten Antriebe im e-MTB Segment, ist aber seit einiger Zeit nicht mehr die unumstrittene Spitze neben der starken Konkurrenz. Das neue Update sollte dem entgegenwirken. Es ersetzte den Sport-Modus und passte sich dynamisch der Trittbewegung des Fahrers an. So variierte die Motorunterstützung im vorherigen Sport-Modus nicht, durch das Update konnte die Unterstützung aber zwischen 120 % und 300 % gesteuert werden. Jedoch erhielt man durch das Update keinen völlig neuen Motor: Die angekündigten Vorteile konnten sich im Praxistest des e-Mountainbike Magazins nur geringfügig bestätigen.

ebike 3

Kommentar schreiben

Kommentare: 0