Die neuen e-Bikes für 2018 – Haibike, Riese & Müller und mehr

Riese & Müller Newcharger Supercharger 2018

Die Eurobike 2017 und die neue e-Bike Saison stehen schon in den Startlöchern und so präsentieren die Hersteller nach und nach ihre neuen Modelle. Viele neue Innovationen, wie der Bosch PowerTube 500 oder das DualBattery System sorgen vor allem für optische und technische Neuerungen. Eine Übersicht der angekündigten e-Bikes erhalten Sie hier.


Riese & Müller

Das Modelljahr 2018 ist für den Premium Hersteller Riese & Müller ein ganz besonderes, da es mit dem 25-jährigen Jubiläum zusammenfällt. Dies scheint sich auch auf die neuen e-Bike Designs ausgewirkt haben, die, wie wir finden, überaus gelungen sind. Auch hier hält die Akkuintegration Einzug, was bei dem neuen Supercharger sogar in Kombination mit dem DualBattery System gelungen ist. Das führt dazu, das sowohl im Oberrohr, als auch im Unterrohr ein Akku im Rahmen integriert wurde. Hinzu kommt das neue Packster 40, welches das Packster auf handliche Maße schrumpfen lässt. Die Vorteile eines Cargo e-Bikes werden dadurch allerdings nicht geschmälert.

Haibike

Im Hause Haibike hat sich einiges getan, sodass für das Modelljahr 2018 die ein oder andere Überraschung auf uns zukommt. Größte Veränderung ist wohl die Änderung der Bedeutung von SDURO und XDURO. Diese kennzeichnen in Zukunft nicht mehr die Bosch und Yamaha Modelle sondern stehen für sportiv (SDURO) und extrem (XDURO) und spiegeln sich daher im Fahrwerk des e-MTBs wieder. Auch bei Haibike hält die Bosch PowerTube Akkuintegration Einzug und verschönert auf diese Weise viele der Modelle sehr. Über eine Kunststoffabdeckung verschwinden die hochkant verbauten Akkus unsichtbar im Unterrohr. Innovativ und gleichzeitig praktisch präsentiert Haibike sein Modular-Rail-System. Durch eine Fuge auf der Oberseite des Unterrohrs lassen sich verschiedene Anbauteile einfach an dem Rahmen stecken. Dies können zum Beispiel ein zweiter Akku und jegliche Zubehörartikel wie Flaschenhalter sein, eben je nach Bedarf.

Haibike XDURO AllMtn 2018

Focus Project Y 2018 e-Rennrad

Focus

Focus setzt im neuen Modelljahr besonders auf eine Innovation – das e-Rennrad Project Y. Ausgerüstet mit einem Fazua-Antrieb, der samt Akku vollkommen im Unterrohr integriert ist, beschleunigt es den Fahrer auf bis zu 25 km/h. Das Besondere: Bei höheren Geschwindigkeiten soll es laut Focus nicht zu Tretwiderständen kommen. Das wäre eine wirklich sinnvolle Variante des e-Bikes, dass dann auch im Road Bereich Anwendung finden würde. Das Gewicht des Carbon-Bikes soll dabei unter 12 Kilo liegen, was sich aus unserer Sicht fast rekordverdächtig anhört.


GIANT

Auch GIANT trumpht ab der nächsten Saison mit einigen Neuerungen auf. So sind beim Dirt-E die Abmessungen etwas kompakter geworden, sodass auch eine kleine Rahmengröße entwickelt werden konnte. Das Full-E bleibt hingegen nahezu unverändert. Neu unter den Modellen wird das Gravelbike Toughroad E+ kommen, was für jegliche Bedürfnisse geeignet ist. Gravelbikes sind Räder, die zwar eine robuste und große Bereifung besitzen, durch ihre Rahmenkonzeption und den Lenker aber eher an Rennräder erinnern. Weitere Neuheit ist die Kennzeichnung „Liv“ im Damenbereich. So werden alle Damen e-Bikes nicht unter der Marke GIANT sondern Liv erscheinen, wobei die Marken jedoch beide aus dem Hause GIANT stammen.

GIANT Full-E +0 2018

Cannondale Moterra SE 2018

Cannondale

Nach dem Moterra in diesem Jahr kommt die überarbeitete Form Moterra SE im neuen Modelljahr auf den Markt. Dieses weist einen kürzeren Federweg auf als das Moterra und ist daher an den Trailfahrer gerichtet. Die Optik ist schlicht gehalten und wirkt sehr elegant. Trotz der kompakten Rahmenkonstruktion bleibt genug Platz, um eine Flaschenhalterung zu montieren.

 


BH

Der spanische e-Bike Hersteller BH kommt 2018 mit überarbeiteten Xenion und Rebel Lynx Modellen daher, die allesamt mit dem PowerTube ausgestattet sind. Vollkommen neu ist hingegen die Atom X-Serie mit insgesamt 7 Modellen, ausgerüstet mit einem 720 Wh starken Akku und dem neuen Brose Drive S Motor. Mit der patentierten Akkuintegration über das Oberrohr macht es vor allem optisch einen sehr runden Eindruck und kann dabei dennoch jedem Gelände standhalten. Die Hinterbaufederung wirkt sehr steif und ist somit energiesparend und für jedes Gelände bestens geeignet.

 

BH Bikes Atom X 2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 0