Zahlreiche Vorteile für Arbeitnehmer durch e-Bike Leasing

Jobrad, e-Bike und Fahrrad Leasing und viel mehr? Sicher hat jeder schon mal etwas von Leasing gehört, doch viele verbinden es nur mit einem Auto. Beim Automobilleasing in Firmen least die Firma das Auto und überlässt es per Überlassungsvertrag dem Arbeitnehmer. Dieser darf das Auto beruflich wie auch privat nutzen. Für den geldwerten Vorteil der privaten Nutzung wird gemäß 1% Regelung der Bruttolohn fiktiv um 1% vom Autolistenpreis erhöht. Etwa zwei Drittel des Leasingvolumens in Deutschland entfallen auf Kraftfahrzeuge. Allerdings gibt es noch viel mehr Formen des Leasings, wie zum Beispiel das e-Bike und Fahrrad Leasing. Welche Vorteile es hierbei für Arbeitnehmer gibt und ob man durch e-Bike Leasing tatsächlich am Ende Geld spart, erfährst Du in diesem Artikel.


Wer mit dem Auto zur Arbeit pendelt weiß eines: Man gewöhnt sich zwar an den sperrigen Straßenverkehr, doch mögen wird man ihn nie. Doch das Auto hat heute in Deutschland immer noch eindeutig Vorrang vor allen anderen Fahrzeugen. Aber warum eigentlich?

 

Mittlerweile hat sich gezeigt, dass das e-Bike im Stadtverkehr auf Strecken bis 9 km das schnellste Fortbewegungsmittel ist, da man zum einen die frei befahrbaren Radwege nutzen kann und zum anderen den Extraschub des Elektromotors bekommt. Die dadurch gesparte Zeit erspart einem dabei gleichzeitig auch eine Menge Stress auf der Arbeit. Ein weiterer großer Vorteil beim e-Bike Leasing sind die geringeren Betriebskosten. Während eine Tankfüllung für 100 km mit dem Auto gerne mal 15 € kosten kann, bezahlt man für den Strom für das e-Bike gerade einmal gute 10 Cent.

 

Knackpunkt beim e-Bike ist für viele sicherlich der hohe Anschaffungspreis, der für ein solides Pendler e-Bike gute 4.000 € oder mehr betragen kann. Doch gerade in diesem Punkt spricht vieles für das moderne e-Bike Leasing. Denn der Arbeitgeber, der das von Dir gewünschte e-Bike für beispielsweise 90 € im Monat least, zieht dieses Geld über Gehaltsumwandlung direkt von Deinem Bruttolohn ab, sodass am Ende vielleicht 50 € beim Nettolohn fehlen. Nach Ablauf der Vertragszeit, die meistens 36 Monate beträgt, hat der Leasingnehmer die Wahl, sich ein neues e-Bike zu neuen Konditionen auszusuchen, oder das genutzte e-Bike in Höhe des aktuellen Restwerts zu erwerben. Die Vollkasko-Versicherung für das e-Bike übernimmt meist übrigens der Arbeitgeber.

 

Alle Vorteile des e-Bike Leasings für Arbeitnehmer:

  • Kostenersparnis durch Gehaltsumwandlung von bis zu 30% im Vergleich zum Privatkauf
  • Versicherung und Service inklusive, meist vom Arbeitgeber bezahlt
  • Zusätzliche Bezuschussung durch den Arbeitgeber möglich
  • Geringere Betriebskosten als für PKW oder ÖPNV (Akkuladung für 10 Cent pro 100 km)
  • Vergünstigungen bei Anschaffung des Pedelecs nach Ablauf der Leasing-Laufzeit
  • Spürbar größeres Wohlbefinden durch mehr Bewegung und frische Luft
  • Training für Herz-Kreislauf-System im Arbeitsweg inklusive

Mehr Infos zum e-Bike Leasing

e-Bike Leasing für Arbeitnehmer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0