Mit attraktiver Finanzierung zum eigenen e-Bike

Auch im Jahr 2021 bleibt die Nachfrage nach e-Bikes ungebrochen. Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Umstieg auf das moderne, nachhaltige Verkehrsmittel und schaffen sich ein neues Pedelec an. Allein im abgelaufenen Jahr sind fast zwei Millionen Fahrräder mit Motorunterstützung über die Ladentheken der Händler gegangen. Der Kauf eines e-Bikes stellt kein günstiges Vergnügen dar. Motor, Akku sowie hochwertige Rahmenmaterialien und Komponenten schlagen sich im Preis nieder. Mittlerweile bieten jedoch immer mehr Händler attraktive Finanzierungen für e-Bikes an.

 

Welche Vorteile eine e-Bike Finanzierung hat? Und wo ihr aktuell von spannenden Finanzierungskonditionen profitieren könnt? Das verraten wir euch hier!


Die Vorteile einer e-Bike Finanzierung

Welche Vorteile bringt die Finanzierung eines neuen e-Bikes mit sich? Wenn du dich dazu entscheidet, ein e-Bike zu finanzieren, bewahrst du dir finanzielle Flexibilität. Du musst nicht den kompletten Kaufpreis auf einmal aufbringen, stattdessen wird dieser bei einer e-Bike Finanzierung auf mehrere Monatsraten aufgeteilt. Dennoch kannst du das Bike bereits nutzen und Spaß mit deinem neuen Gefährt haben.

 

Üblicherweise werden bei der Finanzierung eines e-Bikes Zinsen fällig, die dich allerdings nicht abschrecken sollten. Wie hoch die zu zahlenden Zinsen genau ausfallen, hängt im Wesentlichen vom Kaufpreis des e-Bikes sowie von der Laufzeit der Finanzierung ab.

Ganz ohne Zinsen zum neuen e-Bike

Ein sehr reizvoller Weg zum neuen e-Bike ist eine 0% Finanzierung, bei der keine effektiven Jahreszinsen anfallen. Das heißt, dass der Anschaffungspreis für dein neues e-Bike von der Finanzierung komplett unberührt bleibt. Im Unterschied zu Finanzierungen mit Zinsen erhöht sich der Kaufpreis also nicht.


0% Finanzierung für e-Bikes bei e-motion

Nur für kurze Zeit: 0% Finanzierung bei e-motion

Wer aktuell über den Kauf eines neuen e-Bikes nachdenkt, kann vom 28. Mai bis zum 12. Juni von einer Finanzierungsaktion bei den über 60 Händlern der e-motion Gruppe in Deutschland profitieren. In Kooperation mit der Santander Bank können alle Käufer ihr brandneues e-Bike ganz ohne Zinsen finanzieren. Während der zweiwöchigen Aktion stehen drei verschiedene Laufzeiten für die 0% Finanzierung zur Auswahl. Kunden können sich zwischen 10, 20 sowie 30 Monatsraten entscheiden. Die Finanzierung wird für alle e-Bikes ab einem Kaufpreis von 1.000 € angeboten. Der Höchstbetrag, der zinsfrei finanziert werden kann, liegt bei 20.000 €.

Zubehör und Versicherung gleich mitfinanzieren

Die Finanzierungsaktion bei den Händlern der e-motion Gruppe beschränkt sich nicht nur auf das eigentliche e-Bike. Du brauchst auch noch einen hochwertigen Helm, eine geräumige Gepäcktasche oder anderes Zubehör? Gar kein Problem, denn bei der 0% Finanzierung bei e-motion kannst du e-Bike Zubehör direkt mitfinanzieren.

 

Eine Versicherung für das e-Bike kann ebenfalls mit in das Finanzierungsangebot aufgenommen werden. So profitierst du von einem komfortablen Rundum-Schutz für dein e-Bike. Inzwischen gibt es mehrere Anbieter, die sich auf Versicherungen für hochwertige Pedelecs spezialisiert haben und verschiedene Schutzpakete anbieten, beispielsweise die Alteos oder die ENRA

Dienstrad-Leasing

Neben der Finanzierung bieten sich noch andere Möglichkeiten, um beim Kauf eines e-Bikes bares Geld zu sparen. Zum einen gewinnt das Dienstrad-Leasing stetig an Beliebtheit. Sowohl Angestellte als auch Selbstständige und Freiberufler haben mittlerweile die Chance, sich ein e-Bike zu leasen. Für Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist das e-Bike Leasing inzwischen ebenfalls möglich.

 

Warum das Dienstrad-Leasing günstiger als ein Direktkauf ist? Das liegt vor allem an den steuerlichen Vorteilen, die sich beim Anschluss eines Leasingvertrags ergeben. Über das Dienstrad-Leasing können Angestellte im Vergleich zu einem Privatkauf bis zu 40 Prozent sparen. Leasingnehmer und Vertragspartner ist beim e-Bike Leasing für Angestellte der Arbeitgeber. Er überlässt seinem Mitarbeiter das e-Bike zur Nutzung für den Dienstweg und in der Freizeit. Der Arbeitnehmer wiederrum zahlt die Leasingrate über eine Gehaltsumwandlung an seinen Arbeitgeber.

 

Auch alle Selbstständigen, Freiberufler und Gewerbetreibende können in den Genuss der Vorteile des e-Bike Leasings kommen. Sämtliche Leasingraten sowie die Kosten für die e-Bike Versicherung lassen sich komplett von der Steuer absetzen.

Förderung beantragen

Eine weitere Möglichkeit, um Kosten bei der Anschaffung eines neuen e-Bikes zu sparen, sind Förderungen von Bund, Ländern und Kommunen. Diese werden meist für Lasten e-Bikes angeboten, die den Verkehr in den deutschen Innenstädten in den kommenden Jahren sauberer und sicherer machen sollen. Dank der Förderungen wird der Umstieg auf ein Lasten e-Bike nochmal deutlich attraktiver gestaltet.

 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert seit dem 01. März etwa den Kauf eines Lasten e-Bikes mit 25 Prozent der Anschaffungskosten. Allerdings ist die Förderung des BAFA nicht für Privatpersonen vorgesehen. Antragsberechtigte sind Unternehmen, Kommunen, Vereine sowie Verbände.

 

In den einzelnen Bundesländern werden aber immer wieder Fördertöpfe aufgelegt, auf die auch Privatpersonen Zugriff haben. Es lohnt sich also definitiv, vor dem beabsichtigten Kauf eines Lasten e-Bikes die Augen nach aktuellen Förderungmöglichkeiten offen zu halten.


Deinen Händler für die e-Bike Finanzierung finden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0